Businesstipps Marketing

Influencer-Marketing als Social Media Strategie

Lesezeit: 2 Minuten Der Bereich Social Media wird für Unternehmen immer wichtiger und ein Trend, der in diesem Bereich gerade auf dem Vormarsch ist, ist das Influencer-Marketing. Verschiedene Kanäle können auf diese Weise bespielt werden und wer die junge Zielgruppe erreichen möchte, kann diese Strategie in naher Zukunft angehen.

2 min Lesezeit

Influencer-Marketing als Social Media Strategie

Lesezeit: 2 Minuten

Es gibt kaum noch ein Unternehmen, das nicht bei Facebook vertreten ist. Selbst Ein-Mann-Firmen bieten ihre Dienste über das soziale Netzwerk an und stehen im Austausch mit ihren Kunden. Die Bedeutung von Instagram, YouTube oder Twitter wächst stetig und wer eine besonders ausgeklügelte Social Media Strategie hat, ist auf allen Kanälen mit seinem Unternehmen vertreten.

Social Media schafft die direkte Rückmeldung von Bestandskunden auf die eigene Marke oder das eigene Produkt, die Anlockung potenzieller Kunden und die Schärfung eines Markenimages oder Unternehmensprofils. Da viele Unternehmen mit ihrem Start auf Social Media-Kanälen aber zunächst nur wenige eigene Abonnenten haben, empfiehlt sich das sogenannte Influencer Marketing, um die Aufmerksamkeit breit zu streuen.

Was sind Influencer?

Influencer sind Personen, die innerhalb eines (oder mehrerer) Netzwerke eine sehr hohe Reichweite, also sehr viele Abonennten, haben. Sie haben Tausende oder sogar Millionen von sogenannten Followern und was sie tragen, wie sie wohnen, was sie essen oder wohin sie reisen wird schnell zum Trend. Ihr Einfluss ist hoch und durch die enge Bindung an ihre Abonennten werden Influencer zu Markenbotschaftern, die sich Unternehmen zunutze machen können.

Um eine Marke oder ein neues Produkt in der jungen Zielgruppe (denn die 15 bis 30-jährigen sind die Haupt-Konsumenten von Instagram, YouTube und Co) bekannt zu machen oder zu etablieren, können Unternehmen diese Influencer für ihre Zwecke einspannen und mit ihren Produkten oder einer kreativen Idee ausstatten. Die Influencer sollten zur Marke passen und repräsentieren innerhalb des sozialen Netzwerks das Unternehmen. 

Mobile Media ist auf dem Vormarsch

Für ein Entgelt präsentieren Influencer dann die ihnen zugeschickte Produkte oder unterstützen eine Kampagne auf ihrem Kanal und ziehen so die Aufmerksamkeit ihrer zahlreichen Abonennten an. Mehr und mehr Influencer verdienen sich mit diesen Produktplatzierungen oder kleinen Videos im Monat ein ordentliches Zubrot und für Unternehmen werden diese Meinungsführer immer wertvoller.

Die Nutzung mobiler Endgeräte nimmt immer stärker zu, gerade junge Leute halten zum Beispiel kaum noch eine Zeitung in der Hand. Um diese Zielgruppe zu erreichen setzen immer mehr Firmen auf Influencer-Marketing und holen sich dafür oft Unterstützung von darauf spezialisierten Agenturen. Diese verfügen über die Kontakte zu den Influencern und können zwischen Unternehmen und Meinungsführer vermitteln.

Nach vorne denken

In klassischen Mustern zu denken wird im Zeitalter der digitalen Kommunikation immer schwieriger, schließlich gilt es neue Wege zu entdecken und am Puls der Zeit zu bleiben. Influencer können ein interessanter Weg sein, um Markenbotschaften über Multiplikatoren in die Zielgruppe zu tragen und die Effekte dieser Werbung können enorm sein.

Mehr zum Thema Social Media lesen Sie hier!

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: