Businesstipps Microsoft Office

In PowerPoint benutzerdefinierte Animationen einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Kennen Sie Animationen mit PowerPoint? Nicht immer sind die vorgefertigten Animationen sinnvoll im Geschäftsalltag einsetzbar. Doch mit ein wenig Kreativität können Sie diese Animationen geschickt für Ihre Präsentationen einsetzen. Ich zeige Ihnen die benutzerdefinierten Animationen anhand einer Anfahrtsskizze.

2 min Lesezeit

In PowerPoint benutzerdefinierte Animationen einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Benutzerdefinierte Animation individuell zuweisen

Die Animationspfade sind mit vielen unterschiedlichen Bewegungspfaden in PowerPoint vordefiniert wählbar. Sie finden diese nachdem Sie ein Objekt angeklickt haben und dann auf dem Register Animation das Dropdown mit den Animationen aufklappen lassen. Wählen Sie im Bereich Animationspfade den letzten Eintrag "Benutzerdefinierter Pfad" aus.

In PowerPoint benutzerdefinierte Animationen einsetzen

Benutzerdefinierte Animation auf einer Straßenkarte

Um
eine benutzerdefinierte Animation für eine Anfahrtsbeschreibung
auszutesten, fügen Sie über die Cliparts eine Straßenkarte und ein Auto
auf der Folie ein oder nutzen eigenes Bildmaterial dafür. Das Auto
sollte wesentlich kleiner als die Karte formatiert werden und auf dem
Startpunkt der Route plaziert werden.

Lassen Sie das Auto an der geplanten Route entlangfahren

Klicken
Sie jetzt das Clipart oder Bild mit dem Auto an. Wählen Sie wie oben
beschrieben die benutzerdefinierte Animation aus. Die Maus erscheint
jetzt als Fadenkreuz. Bewegen Sie die Maus mit gedrückter linker
Maustaste auf der Route entlang bis zum Zielpunkt. Ein Doppelklick
beendet die Definition des Bewegungspfads. Ohne gedrückte Maustaste
werden gerade Linien gesetzt.

Benutzerdefinierte Animation anpassen

Nach Abschluss mit Doppelklick zeigt Ihnen PowerPoint sofort das Ergebnis. Die Fahrt verläuft sicher ziemlich schnell, da der Standard der Animation auf 2 Sekunden Länge definiert ist. Ändern Sie auf der Registerkarte Animation in der Gruppe Anzeigedauer die Dauer auf einen größeren für Sie angenehmen Wert.

Achten Sie bei Ihren Animationen auf den Mehrwert

Unabhängig von diesem Beispiel, denken Sie bitte bei jeder Animation, die Sie in eine Präsentation einbauen an die Frage: "Bietet diese dem Betrachter einen Mehrwert?" Wenn ja, bauen Sie sie ein, wenn nein, lassen Sie es besser. Frei nach dem Motto: "Weniger ist mehr!"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: