Businesstipps Immobilien

Immobilienmarkt in Berlin – Aktuelle Zahlen, Daten und Informationen

Lesezeit: 2 Minuten Aktuelle Diskussionen und Problematiken rund um Immobilien dominieren derzeit deutlich die Presse. Von einem deutlichen Wohnungsmangel ist hier die Rede, gleichzeitig steigen zumindest in der öffentlichen Meinung die Kosten für Wohnen und Mieten immer weiter an. Im Zentrum der Diskussionen stehen vornehmlich die Großstädte Deutschlands. Wie sieht die aktuelle Lage des Immobilienmarktes in Berlin aus? Im Folgenden finden Sie wichtige Zahlen, Daten und Fakten rund um den Berliner Immobilienmarkt.

2 min Lesezeit
Immobilienmarkt in Berlin - Aktuelle Zahlen, Daten und Informationen

Immobilienmarkt in Berlin – Aktuelle Zahlen, Daten und Informationen

Lesezeit: 2 Minuten

Die passende Immobilie finden mit professioneller Unterstützung

Der Wohnungs- und Immobilienmangel gehört auch in Berlin zu den größeren Problemen der heutigen Zeit. Gerade bezahlbarer Wohnraum ist eher selten zu finden. Wer in einem gefragten Viertel mit entsprechendem Komfort wohnen und leben möchte, benötigt teilweise viel Geduld und zudem ein wenig Glück. Gleichzeitig kann professionelle professionelle Unterstützung auf dem Berliner Immobilienmarkt eine sinnvolle Entscheidung darstellen. Der professionelle Makler begleitet Sie auf dem Weg zu einer neuen Wohnung und schlägt passende Angebote anhand des individuellen Bedarfs vor. Vor allem umfangreiche Erfahrungen sowie die bekannten Beziehungen zeichnen sich hierbei als praktisch aus und sorgen für einen oftmals schnelleren Erfolg bei der Suche nach einer passenden Immobilie in Berlin. Dabei richtet sich das Angebot der Immobilien-Makler sowohl an private Interessenten wie auch an gewerblich-Suchende. Neben der klassischen Wohnung für die Familie begibt sich der Makler gemeinsam mit Ihnen auf die Suche nach passenden Büroräumen. Allerdings bedeutet diese zusätzliche Arbeit für Sie auch meist zusätzliche Kosten, sowohl beim Kaufen wie auch beim Verkaufen der Immobilien rechnen sich diese Kosten für den Makler aber definitiv. 

[adcode categories=“immobilien“

Die Preise steigen – Eigentum wird teuer

Wer sich eine Immobilie kaufen will, muss bereits heute tief in die Tasche greifen. Der Trend sieht zudem keine Entlastung vor, denn die aktuellen Prognosen rund um die Preisentwicklung gehen von einer deutlichen Steigerung der Immobilien-Preise in Berlin aus. Ob Wohnung, Grundstück oder bereits fertige Immobilie spielt hierfür tatsächlich eher eine untergeordnete Rolle. Der Mangel an Immobilien, Wohnungen und Grundstücken lässt die Preise für den Erwerb mehr als deutlich steigen. Die klaren Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: In den vergangenen acht Monaten stiegen die Immobilien-Preise in Berlin um deutliche 17 Prozent. Dabei konzentriert sich die rasante Preisentwicklung vor allem auf geringer wertige Immobilien, bis zu 20 Prozent Preissteigerung im Laufe des Jahres sind hier zu verzeichnen. Bei höherwertigen Umgebungen, wie beispielsweise Berlin Grunewald, fällt das Preiswachstum mit etwa fünf Prozent deutlich geringer aus.

Wieso sind Immobilien in Berlin so teuer?

Die Faktoren, die zur massiven Preisentwicklung der Immobilien in Berlin beitragen, sind vielfältig. Unter anderem ist Berlin als starker Wirtschaftsstandort lukrativ für den Bau neuer Wohneinheiten oder gewerblicher Immobilien. Durch den starken Zuzug unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen ist die Nachfrage nach entsprechenden Angeboten in Berlin sehr hoch, die Vermieter und Verkäufer reagieren hierauf mit einem steigenden Preisniveau. Tatsächlich handelt es sich nicht um einen neuen Trend der letzten Jahre, sondern um eine bereits langfristige Entwicklung. Schon seit mittlerweile über zehn Jahren verzeichnen die Märkte einen kontinuierlichen und deutlichen Anstieg der Immobilien-Preise in der deutschen Hauptstadt. Aber es gibt auch gute Nachrichten, denn die Experten erwarten ein deutliches Abflauen der Preisexplosion für Immobilien in Berlin. Bereits ab dem Jahr 2020 prognostizieren die Experten einen entsprechend geringeren Anstieg der Preise, das wachsende Angebot bezahlbaren Wohnraums sowie ergänzende gesetzliche Änderungen zeigen hier Wirkung und machen das Wohnen in Berlin noch einmal attraktiver für eine breite Bevölkerungsgruppe.

Bildnachweis: JFL Photography / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: