Businesstipps Kommunikation

Ihre Rede als Brautvater: Zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

Lesezeit: < 1 Minute Nehmen Sie Ihre Gefühle ernst, wenn Sie eine Rede als Brautvater halten. Mit Emotionen sind Aufmerksamkeit und Sympathie garantiert.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Ihre Rede als Brautvater: Zwischen himmelhoch jauchzend und zu Tode betrübt

Lesezeit: < 1 Minute

Ein besonderer Moment für den Brautvater
Es ist für jeden Vater ein ganz besonderer Moment. Die Tochter, sein kleines Mädchen, bindet sich an einen anderen Mann. Bei vielen Vätern liegen da Freud und Leid nahe beieinander. Glücklicherweise überwiegt meistens die Freude.

In die Rede als Brautvater gehören Gefühle
In Ihrer Rede als Brautvater sollten Sie den Gefühlen unbedingt Raum lassen. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie pausenlos in Tränen ausbrechen müssen. Aber wenn Sie die Rührung überkommt, ist es keinesfalls schlimm. Eher im Gegenteil: Dabei wirken Sie authentisch und menschlich.

Rede als Brautvater: Treffen Sie die Auswahl mit dem Herzen
Sicher werden Sie während Ihrer Rede als Brautvater einige Anekdoten über die Kindheit Ihrer Tochter erzählen. Auch hier treffen Sie die Auswahl mit dem Herzen. So können Sie sicher sein, keine peinliche oder schlüpfrige Geschichte aufzutischen, die bei den Zuhörern nicht gut ankäme.

Apropos Zuhörer: Über die Zusammensetzung der Gesellschaft brauchen Sie sich bei einer von Herzen kommenden Rede als Brautvater auch keine größeren Gedanken zu machen. Gefühle verstehen alle: jung, alt, Frau, Mann, verwandt oder nur befreundet. Achten Sie nur darauf, dass Sie niemanden völlig vergessen.

Gewürzt mit echten Gefühlen wird Ihre Rede als Brautvater ein Erfolg.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: