Businesstipps Sprachen

Ihre Meinung zählt – Drücken Sie sich treffend aus mit korrekter Grammatik!

Lesezeit: 3 Minuten Was hat Ihre Meinung mit der französischen Grammatik zu tun? Das hängt ganz davon ab, wie Sie sich ausdrücken. Welche grammatischen Regeln und Besonderheiten zu beachten sind, wenn Sie Ihre Meinung auf Französisch kundtun, erfahren Sie hier!

3 min Lesezeit

Ihre Meinung zählt – Drücken Sie sich treffend aus mit korrekter Grammatik!

Lesezeit: 3 Minuten

Im Französischen wie auch in anderen Sprachen gibt es verschiedene Aussageweisen, in denen man ein Verb verwenden kann. Diese Aussageweisen heißen Modi (Einzahl: der Modus). Warum sind die Modi wichtig, um Ihre Meinung auf Französisch auszudrücken? [adcode categories=“sprachen,franzoesisch“]

Grammatik – Modus – Zeitform
Wenn Sie ein Verb in einem bestimmten Modus verwenden, geben Sie damit gleichzeitig eine Stellungnahme ab: Der Modus eines Verbs drückt aus, ob Sie etwas als Tatsache ansehen oder ob Sie es z. B. als möglich, wünschenswert oder unwahrscheinlich betrachten. Das ist der Unterschied zwischen dem Modus und der üblicherweise wertneutralen Zeitform eines Verbs (Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft). 

Der grundlegende und gebräuchlichste Modus ist der Indikativ (Wirklichkeitsform), auf Französisch "indicatif" genannt. Wenn Sie sich über bestätigte Tatsachen unterhalten oder allgemeingültige Aussagen treffen, benutzen Sie also den Indikativ:

L’activité économique a fortement reculé l’année dernière.Die Wirtschaftstätigkeit ist letztes Jahr stark zurückgegangen.
Généralement, le taux de chômage augmente en hiver.Im Allgemeinen steigt die Arbeitslosenquote im Winter.

Wenn Sie auf Französisch Verben wie "denken", "glauben", "finden" verwenden, um Ihre Meinung zu äußern, kommt es darauf an, ob Sie diese bejaht (ich finde) oder verneint (ich finde nicht) formulieren. Hier kommt dann ein weiterer Modus ins Spiel, der "subjonctif". Mit dieser Aussageweise drücken Sie Ihr subjektives Empfinden aus, also Ihre persönliche Meinung oder Ihren Willen.

Meistens steht der Subjonctif in einem Nebensatz, der mit "que" eingeleitet wird. Bitte verwechseln Sie diesen Modus nicht mit dem deutschen Konjunktiv (Möglichkeitsform), den dieser hat in der deutschen Sprache andere Funktionen und wird anders verwendet.

Ihre Meinung und die richtige Grammatik

Hauptsatz: penser (denken) bejaht > Nebensatz: Indikativ

Hauptsatz: penser (denken) verneint > Nebensatz: Subjonctif

Je pense qu’il a raison.Ich denke, er hat Recht.
Je ne pense pas qu’il ait raison.Ich denke nicht, dass er Recht hat.
Je pense que c’est un pas dans la bonne direction.Ich denke, das ist ein Schritt in die richtige Richtung.
Je ne pense pas que ce soit un pas dans la bonne direction.Ich denke nicht, dass dies ein Schritt in die richtige Richtung ist.

Hauptsatz: croire (glauben) bejaht > Nebensatz: Indikativ

Hauptsatz: croire (glauben) verneint > Nebensatz: Subjonctif

Je crois que c‘est vrai.

Ich glaube, das stimmt.

Je ne crois pas que ce soit vrai.Ich glaube nicht, dass das stimmt.
Je crois qu’il a beaucoup de succès avec son entreprise.Ich glaube, er hat viel Erfolg mit seinem Unternehmen.
Je ne crois pas qu’il ait beaucoup de succès avec son entreprise.Ich glaube nicht, dass er viel Erfolg mit seinem Unternehmen hat.

Hauptsatz: trouver (finden) bejaht > Nebensatz: Indikativ

Hauptsatz: trouver (finden) verneint > Nebensatz: Subjonctif

Je trouve que c’est une bonne idée.Ich finde, das ist eine gute Idee.
Je ne trouve pas que ce soit une bonne idée.Ich finde nicht, dass das eine gute Idee ist.
Je trouve qu’il faut changer le système économique.Ich finde, dass das Wirtschaftssystem geändert werden muss.
Je ne trouve pas qu’il faille changer le système économique.Ich finde nicht, dass das Wirtschaftssystem geändert werden muss.

Hauptsatz: être sûr (sicher sein) bejaht > Nebensatz: Indikativ

Hauptsatz: être sûr (sicher sein) verneint > Nebensatz: Subjonctif

Je suis sûr(e) qu’elle connaît la réponse.Ich bin sicher, dass sie die Antwort kennt.
Je ne suis pas sûr(e) qu’elle connaisse la réponse.Ich bin nicht sicher, ob sie die Antwort kennt.

Sie sehen also, je nachdem, wie Sie Ihre Meinung ausdrücken, ändert sich auch der Modus, den Sie im Französischen verwenden müssen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, dann benutzen Sie bei den Verben penser, croire, trouver und être sûr einfach immer die bejahte Form und dann im Nebensatz das Verb im Indikativ. Die Indikativform in den verschiedenen Zeiten ist sicherlich die erste Verbform, die Ihnen beim Französischlernen begegnet.

Wenn Ihr Ehrgeiz jetzt geweckt ist und Sie wissen möchten, wie Sie die richtigen Verbformen für den französischen Subjonctif bilden können, dann finden Sie dazu im Internet zahlreiche Angebote, beispielsweise diese Seite über die französische Grammatik und den Subjonctif.

Und falls Sie allgemein mit den verschiedenen Grammatikbegriffen nicht so ganz vertraut sind, dann verschaffen Sie sich am Besten einen ersten Überblick über die deutschen und lateinischen Begriffe zur Grammatik.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: