Businesstipps Kommunikation

Ihr öffentlicher Auftritt im Radio: Starten Sie das Kopfkino!

Lesezeit: 2 Minuten Öffentlicher Auftritt unter anderen Voraussetzungen: Nach einer Rede werden Sie gebeten, für einen Radiobeitrag ein Statement zum Thema zu geben. Lesen Sie, wie Sie zwischen zwei Extrem-Situationen umschalten und in aller Kürze beim Auftritt im Radio vor dem Mikrofon überzeugen.

2 min Lesezeit

Autor:

Ihr öffentlicher Auftritt im Radio: Starten Sie das Kopfkino!

Lesezeit: 2 Minuten

Es ist eine immense Umstellung, die auch vielen geübten Rednern schon misslungen ist. Zu einem öffentlichen Auftritt haben Sie eine Rede verfasst. Die ist Ihnen gut gelungen. Das Publikum applaudiert, Sie erhalten Komplimente. Im Anschluss wurden Sie gebeten, für einen Radiobeitrag ein kurzes Statement zum Thema zu geben. Dort scheiterten Sie kläglich. Die gute Rede bleibt nur den Zuhörern vor Ort in Erinnerung. Der missglückte öffentliche Auftritt im Radio leider der kompletten Zuhörerschaft.

Der öffentliche Auftritt im Radio: In der Kürze liegt die Würze
Bedenken Sie stets, dass die meisten Nachrichten-Beiträge im Radio nicht länger als eine Minute dauern. Wenn Sie also um ein kurzes Statement gebeten werden, geht es um Verknappung. Stellen Sie die Kernaussage Ihrer Rede in den Vordergrund. Der ganze kluge rhetorische Aufbau, den Sie für Ihre Rede nutzen konnten, hilft Ihnen bestenfalls als Argumentationshilfe, falls der Redakteur Nachfragen stellt. Wichtig:

  • Nutzen Sie kurze Sätze mit maximal rund 17 Wörtern. Ein Gedankenbogen, in dem Hörer die volle Aufmerksamkeit haben, dauert nicht länger als 3 Sekunden.
  • Sprechen Sie langsam.
  • Stehen Sie gerade und bequem, beugen Sie sich nicht zum Mikrofon herab.
  • Nutzen Sie Vergleiche und Metaphern, mit denen Sie bei den Zuhörern das sogenannte "Kopfkino" starten. Das heißt: Sie schaffen mit Ihren Formulierungen Bilder. 

Ihr öffentlicher Auftritt im Radio: Formulieren Sie so, dass man Sie versteht!
Ihre Rede vorm Fachpublikum war ein voller Erfolg. Vorm Radiomikrofon müssen Sie schlagartig wechseln. Denn die Zuhörer werden zu 98 Prozent Ihre Fachbegriffe nicht kennen. Sprechen Sie einfache Sätze, ähnlich wie in einer normalen Unterhaltung. Vermeiden Sie Fachvokabular und Abkürzungen.

Der richtige Ton: So klingt Ihr Auftritt im Radio angenehm!
Auch wenn Sie gerade vor 500 Zuhörern in hitziger Atmosphäre lautstark eine Rede gehalten haben. Schalten Sie vorm Mikrofon einen Gang zurück. Sprechen Sie in möglichst normaler "Zimmerlautstärke". Mikrofone fokussieren Ihre Stimme sehr gut, auch wenn Sie vor Ort zahlreiche Hintergrundgeräusche hören.

Auch wenn keiner Ihren öffentlichen Auftritt sieht: Nutzen Sie Körpersprache!
Kaum zu glauben aber wahr: Eine starke Körpersprache hilft auch Ihrem öffentlichen Auftritt vorm Radio-Mikrofon. Nutzen Sie die Gestik, die Sie auch während Ihrer Rede angewendet haben. Unterstreichen Sie damit Ihre Argumente. Die Körpersprache wirkt sich positiv auf die Aussprache und Modulation aus.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: