Businesstipps Marketing

Ideenmanagement als Schlüssel für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Lesezeit: 2 Minuten Ein Unternehmen kann sich nur langfristig auf dem Markt etablieren, wenn es ihm stetig gelingt, seine Produkte, Dienstleistungen und Prozesse zu verbessern. Damit eine Verbesserung möglich ist, sollte ein Unternehmen stets die Ideen der Mitarbeiter und Kunden berücksichtigen.

2 min Lesezeit

Ideenmanagement als Schlüssel für die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Lesezeit: 2 Minuten

Die Ansprüche der Kunden wandeln sich stetig. Darum verändern sich das Angebot und die Auswahl an Produkten sowie Dienstleistungen kontinuierlich. Ein Unternehmen, welches seine Produkte und Dienstleistungen nicht den neuen Bedürfnissen der Käufer anpasst, wird nicht langfristig auf dem Markt bestehen können.

Aufgrund dieser Tatsache ist es für Unternehmen wichtig, stets neue und innovative Produkte zu entwickeln. Damit dies gelingt, sollten Unternehmen im Rahmen eines Ideenmanagements die Verbesserungsvorschläge und Innovationen von Mitarbeitern sowie Kunden berücksichtigen, denn Mitarbeiter und Kunden kennen meist die Schwachstellen eines Produkts. Aus diesem Grund sollten Unternehmen genau diese Personen befragen, wie man das Produkt oder den Service verbessern könnte.

Die Möglichkeiten,  Kunden beim Ideenmanagement einzubeziehen

Der Kunde ist der Schlüssel für den Unternehmenserfolg. Nur wenn ein Kunde ein Produkt nachfragt, kann ein Unternehmen Umsätze generieren und Gewinne erzielen. Aus diesem Grund ist es natürlich logisch, dass sich alle Produkte und Dienstleistungen an den Anforderungen der potenziellen Käufer orientieren müssen.

Damit ein Unternehmen seinen potenziellen Käufern ein attraktives Angebot unterbreiten kann, ist es zwingend notwendig, die Kundenwünsche zu kennen. Darum sind die Kundenwünsche im Rahmen von Ideenmanagement zu berücksichtigen. Zu diesem Zweck kann man beispielsweise:

  • im Rahmen einer Studie für die Produktentwicklung bzw. Produktweiterentwicklung Kunden nach ihren Wünschen befragen
  • vor einer geplanten Produkteinführung Testkunden einladen und verschiedene Produktvariationen vorführen
  • Produkte durch den Kunden bewerten lassen und die Zufriedenheit der Kunden beispielsweise hinsichtlich der Produkthandhabung, der Produktgröße und der Produktqualität analysieren
  • Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge von Kunden sammeln sowie analysieren

Der Vorteil des Einbezugs der Kunden beim Ideenmanagement liegt darin, dass die Kundenwünsche bei den Produkten und Dienstleistungen berücksichtigt werden. Dadurch ist es dem Unternehmen möglich, seinen Kunden attraktive Angebote zu unterbreiten.

Zudem kann ein Unternehmen durch den direkten Einbezug der Kunden, falls der Einbezug der Kunden beispielsweise auch im Rahmen des Marketings stark propagiert wird, das Interesse der potenziellen Käufer an neuen bzw. verbesserten Produkten erhöhen und die Kaufbereitschaft steigern.

Die Rolle der Mitarbeiter beim Ideenmanagement

Neben den Kunden, sollten bei der Neu- und Weiterentwicklung des Angebots auch die Mitarbeiter einbezogen werden. Der Grund hierfür liegt in der Tatsache, dass die Mitarbeiter die Vor- und Nachteile der verschiedenen Angebote kennen. Sie werden bei ihrer täglichen Arbeit mit den Stärken und Schwächen der einzelnen Produkte und Dienstleistungen konfrontiert.

Dadurch erkennen sie in vielen Fällen am Besten, wie man das Angebot verbessern könnte. Um von diesem Wissen zu profitieren, sollte ein Unternehmen seine Mitarbeiter dazu auffordern, Verbesserungsvorschläge bei der Gestaltung, sowie der Entwicklung eines Produktes oder einer Dienstleistung einzubringen. Im Rahmen des betrieblichen Vorschlagswesens können beispielsweise solche Verbesserungsvorschläge erbracht und entlohnt werden.

Die Vorteile des Einbezugs der Mitarbeiter beim Ideenmanagement haben inzwischen viele Unternehmen erkannt und haben sich deshalb dafür entschieden, dass das betriebliche Vorschlagswesen ein fester Bestandteil vom Ideenmanagement wird.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: