Businesstipps Existenzgründung

Hohe Bußgelder bei Verpackungen

Lesezeit: < 1 Minute Wer Verpackungen an Endverbraucher abgibt, ist seit Anfang 2009 verpflichtet, sich einem Entsorgungssystem anzuschließen. Alle Firmen sind betroffen, nicht einmal Klein- und Kleinstunternehmen kommen um die Regelung herum.

< 1 min Lesezeit

Hohe Bußgelder bei Verpackungen

Lesezeit: < 1 Minute

Die Verpackungsverordnung (§ 6) gilt für alle Unternehmen, auch die kleinsten. Jeder, der Verpackungen an Endverbraucher abgibt, muss sich einem Entsorgungssystem anschließen. Sonst kann ein Bußgeld verhängt werden, und zwar von bis zu 50.000 Euro. Die ersten Verfahren laufen bereits.

Wenn Sie als Online-Händler tätig sind, zahlen Sie beispielsweise für Ihre Versandverpackungen, als Konditor für die Tortenschachteln. Für die einzelnen Verpackungen handelt es sich nur um ein paar Cent, aber auf das ganze Jahr verteilt macht es sich bei den Ausgaben durchaus bemerkbar, dass Sie für die Verpackungen Lizenzgebühren an einen Entsorger zahlen müssen.

Wenn Sie Versand- oder Verkaufsverpackungen abgeben, und bisher noch keinen Entsorger haben, schließen Sie sich baldigst einem Entsorgungssystem an. Es gibt neun zugelassene Anbieter, den günstigsten finden Sie über Reasybid.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: