Businesstipps Kommunikation

Hochzeitsrede: So gestalten Sie einen stilvollen Schluss

Lesezeit: 2 Minuten Sie sollen eine Hochzeitsrede halten und wissen noch nicht, wie sie enden soll? Nutzen Sie eine der beiden folgenden Möglichkeiten: den positiven Ausblick in die Zukunft oder den großen Appell. Mit beiden Enden beeindrucken Sie Ihre Zuhörer und bleiben als stilvoller Redner in Erinnerung.

2 min Lesezeit
Hochzeitsrede: So gestalten Sie einen stilvollen Schluss

Hochzeitsrede: So gestalten Sie einen stilvollen Schluss

Lesezeit: 2 Minuten

Die Rede zur Hochzeit ist eine der bedeutendsten ihrer Art. Nur selten im Leben wird einem die Ehre zuteil, ein Brautpaar am wichtigsten Tag im Leben mit einer Hochzeitsrede zu beglücken. Deswegen ist es wichtig, nicht nur stark zu starten. Es geht auch um einen in Erinnerung bleibenden Schluss. Denn nur mit ihm gelingt Ihre Hochzeitsrede als Gesamtkunstwerk.

[adcode categories=“kommunikation,reden“]

Hochzeitsrede: Starker Schluss mit dem positiven Ausblick in die Zukunft

Wenn Sie für eine Hochzeitsrede auerwählt werden, kennen Sie das Brautpaar natürlich sehr gut. Sie haben viele intensive und freundschaftliche Stunden geteilt. Halten Sie deswegen beim Verfassen diese Momente schriftlich fest. Wählen Sie die drei für Sie wichtigsten Ereignisse. Einen stilvollen Schluss Ihrer Hochzeitsrede gestalten Sie dann wie folgt:

Wünschen Sie dem Paar eine gute und glückliche Zukunft. Bauen Sie Ihre Beispiele wie folgt ein: „Ich sehe Euch als starkes Paar, das für einander einsteht. So wie damals, als Ihr in Eurem ersten gemeinsamen Urlaub in den Alpen beim Wandern beide krank wurdet. Ihr habt Euch gegenseitig gestärkt und ermutigt und nach vielen harten Stunden doch gemeinsam Euer Ziel erreicht. Mit dieser Einstellung werdet Ihr auch in Zukunft Probleme meistern, die sich einem jeden Paar in den Weg stellen.“

Praxis-Tipp: Reißen Sie die Anekdoten nur an. Ein ausführlicher Bericht zu jeder Episode macht Ihre Rede unnötig lang und strapaziert die Nerven der Zuhörer, die sich in der Regel aufs Buffet freuen.

Schließen Sie Ihre Hochzeitsrede mit einem großen Appell

Motivieren Sie das Hochzeitspaar mit einem deutlichen Appell. Weisen Sie darauf hin, dass eine gute Ehe nur möglich ist, wenn sich die beiden Ehepartner immer wieder intensiv mit der Beziehung auseinandersetzen. Bringen Sie das Wort „Beziehungsarbeit“ in Ihre Rede ein. Weisen Sie darauf hin, dass auch in den besten Ehen immer wieder beide Partner sich anstrengen müssen.

Zum Beispiel: „Das Wort ‚Beziehungsarbeit‘ macht es deutlich. Hört mir zu: Wir alle, die wir heute hier mit Euch feiern dürfen, sagen Euch jetzt: Arbeitet immer an Eurer Beziehung. Auch in den Zeiten, in denen es schwerfällt. Tut etwas dafür, dass Euer gemeinsames Leben auch in vielen Jahren noch diese intensive Qualität hat.“ Mit einem solchen Appell nehmen Sie Ihre Zuhörer mit ins Boot und beteiligen sie am Appell.

Bildnachweis: Jacob Lund / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: