Businesstipps Unternehmen

Hochoffizielle und halboffizielle Business-Kleidung

Lesezeit: 1 Minute Den hochoffiziellen Kleindungs-Stil pflegt man im Topmanagement von Konzernen, Banken und großen Firmen. Hier der Dress-Code einer deutschen Großbank: "Hochoffizielle Business-Kleidung wird in den Führungsetagen getragen. Die Mitarbeiter "vor Ort" - also Kundenberater, Kassierer, alle in der Schalterhalle oder in einer kleinen Filiale Beschäftigten - sind mit halboffizieller Business-Kleidung gut angezogen."

1 min Lesezeit

Hochoffizielle und halboffizielle Business-Kleidung

Lesezeit: 1 Minute
Hochoffizielle Business-Kleidung:
  • Der hochoffizielle Anzug muss nicht zwingend die "Managerstreifen" aufweisen, aber unbedingt klassisch geschnitten sein. Farblich gibt es zu Mitternachtsblau, Dunkelgrau oder Schwarz keine Alternative.
  • Der Anzug kann mit einer passenden Weste komplettiert werden.
  • Das Hemd – ebenso klassisch – verzichtet auf Farbe und modische Spielereien.
  • Außerdem gehören der Anzugfarbe angepasste dunkle Strümpfe (Kniestrümpfe, nicht Socken!) und schlichte (glatte) schwarze Schuhe mit Ledersohle dazu.
  • Die Krawatte ist farblich gedeckt und nicht zu bunt.
  • Das Einstecktuch ist weiß oder passend zur Krawatte.
  • Schmuck: bei Herren Uhr (mit Zifferblatt, nicht Digitalanzeige), Krawattennadel und Manschettenknöpfe. Ohrringe wirken unseriös, dasselbe gilt für sichtbare Piercings und Tattoos.
Halboffizielle Business-Kleidung
Als "Bankmitarbeiter vor Ort", als Freiberufler, Rechtsanwalt, Steuerberater, Versicherungskaufmann oder Verkäufer hochwertiger Güter sind Sie mit der halboffiziellen Business-Kleidung gut beraten. Wenn Sie allerdings einen Präsentationstermin in der "Nadelstreifen-Etage" haben, sollten Sie sich der dort herrschenden hochoffiziellen Business-Kleidung anpassen.
Halboffizielle Business-Kleidung:
  • Neben kompletten Anzügen sind auch Kombinationen möglich.
  • Auch Brauntöne und andere dezente Farben sind nicht tabu.
  • Feine Tweeds, Glenchecks, Hahnentritte oder Fischgrät lockern das Bild auf.
  • Das Hemd kann andere Kragenformen als den (Umschlag-)Kentkragen haben und muss weder pastellfaben noch uni weiß sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: