Businesstipps Personal

Hinzuverdienstgrenze für Rentner gestiegen

Lesezeit: < 1 Minute Zeitgleich mit der Anhebung der Entgeltgrenze für geringfügig Beschäftigte auf 400 Euro ist zum 1.4.2003 die Hinzuverdienstgrenze für Rentner von bislang 325 auf 340 Euro pro Monat angehoben worden. Bei dieser Verdienstgrenze handelt es sich um den Betrag, den Rentner im Rahmen einer Beschäftigung hinzuverdienen dürfen, ohne dass sie dadurch Einbußen bei ihrer Rente hinnehmen zu müssen.

< 1 min Lesezeit

Hinzuverdienstgrenze für Rentner gestiegen

Lesezeit: < 1 Minute

Die neue Hinzuverdienstgrenze gilt bundesweit und für alle Rentner, die

  • eine volle Altersrente vor Vollendung des 65. Lebensjahres oder
  • eine volle Erwerbsminderungsrente oder
  • eine volle Erwerbsunfähigkeitsrente beziehen.

Beachten Sie jedoch: Die 400-Euro-Grenze für Mini-Jobs ist für den Hinzuverdienst nicht relevant. Berücksichtigen Sie dies deshalb bei der Vertragsgestaltung mit einem geringfügig entlohnten Mitarbeiter, der eine der genannten Renten bezieht. Vorsicht ist also bei einem Hinzuverdienst von mehr als 340 Euro geboten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: