Businesstipps Existenzgründung

Heimtierbedarf: Luxus, Lifestyle, Accessoires

Lesezeit: < 1 Minute Beim Heimtierbedarf regiert die Maxime: "Was Frauchen braucht, muss Bello auch haben". Das umfasst meist nur ein bisschen Luxus, manchmal eine Menge Luxus, Lifestyle und Accessoires. Der Markt rund um Haustiere hat noch unbesetzte Nischen.

< 1 min Lesezeit

Heimtierbedarf: Luxus, Lifestyle, Accessoires

Lesezeit: < 1 Minute

Heimtierbedarf: Wie der Herre, so’s Gescherre
Der Heimtierbedarf ist insgesamt ein Sechs-Milliarden-Markt. Einer der Trends ist eine Vermenschlichung der Haustiere – was Herrchen und Frauchen brauchen, müssen Miez und Bello auch haben. Zum Beispiel wird für nahezu für alle Tiere (auch Leguane) Futter für alte und junge Tiere vertrieben, etwa bei Zoo Med. Bio-Tierkost.de bietet vegetarische Snacks für Hunde an.

Aber nicht nur Futtermittel in allen Varianten, Zusatzfuttermittel und gesunde Häppchen ziehen beim Heimtierbedarf die Umsatzzahlen an. Auch die seelische Gesundheit der Tiere wird den Haltern immer wichtiger: In den USA ist das erste Antidepressivum für Hunde auf den Markt gekommen. Es heißt "Reconcile" und enthält den gleichen Wirkstoff wie "Prozac".

[adcode categories=“existenzgruendung,geschaeftsideen,geschaeftsideen-handel“]

Heimtierbedarf im Luxussegment
Luxusprodukte für Haustiere erfahren eine gesteigerte Nachfrage. Das Unternehmen S & V Technologies aus Brandenburg stellt Kontaktlinsen für fehlsichtige Haustiere her. Eine Kette von Luxus-Boutiquen für Heimtierbedarf plant der Großhändler Koko von Knebel. Im Sortiment soll sich beispielsweise eine kristallbestickte Hundecouch für 13.000 Euro befinden.

Heimtierbedarf der ungewöhnlichen Art
Das ausgefallenste Produkt im Bereich des Heimtierbedarfs ist in Amerika auf den Markt gekommen: Windeln für Hühner. Warum? Immer mehr amerikanische Städter halten sich Hühner, der Hobby- Geflügelzüchtterclub "Backyardchickens" ("Hinterhofhühner") hat allein schon mehr als 60.000 Mitglieder. 

Leider bleiben die Stadthühner nicht nur im Hinterhof, sondern laufen überall durch die Wohnung und hinterlassen ihren Dreck. Daher die Windeln. Sie werden von der Unternehmerin Ruth Haldeman vertrieben, kosten zwischen neun und 14 Dollar und bestehen aus einer Stofftasche mit auswechselbarem Papiervlies.  

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: