Businesstipps Kommunikation

Heiliger Antonius und Vegetarier im Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute Wer war der erste Vegetarier? Stellen Sie diese Frage in Ihrem nächsten Smalltalk; und warten Sie ab, was Ihr Gegenüber darauf antwortet. Sollte nichts kommen, können Sie mit einem Vorschlag aufwarten, der mit eine großen Freund der Tiere zu tun hat: Heiliger Antonius.

1 min Lesezeit

Heiliger Antonius und Vegetarier im Smalltalk

Lesezeit: 1 Minute

Klären Sie im Smalltalk auf: Wer war der Heilige Antonius?
Antonius wurde um das Jahr 251 als Sohn reicher Bauern in Zentralägypten geboren. Laut Matthäusevangelium hörte er in einer Kirche das Bibelwort: "Willst du vollkommen sein, so gehe hin, verkaufe was du hast, und gib´s den Armen; so wirst du einen Schatz im Himmel haben!" Antonius verkaufte, was er hatte, und gab´s den Armen.

Logisch, dass er nach dieser Aktion einen sehr asketischen Lebenswandel in einer nicht standesgemäßen Behausung führte – wie Ihr Smalltalk-Gegenüber es sich vermutlich lebhaft vorstellen kann.

Erzählen Sie im Smalltalk auch, wie Antonius zum Vorbild für Vegetarier wurde
In der Folgezeit entwickelte sich Antonius zum gerne herangezogenen Vorbild für christliche Lebensweise – und für ethisch korrektes Verhalten allgemein. Am Ende war er so gefestigt, dass er allen Versuchungen widerstand. Zu jenen zählte auch der Genuss von Fleisch, weshalb der Vegetarier zu einem Tierschützer der ersten Stunde avancierte.

Bestreiten Sie den Smalltalk aber bitte nicht zu dogmatisch…
…sonst könnte es Ihrem Gesprächspartner übel aufstoßen. Womöglich fürchtet er, Sie wollten ihn zu etwas bekehren, wozu er keine Lust hat. Zerstreuen Sie solche Bedenken mit einer Anekdote:

George Bernard Shaw war strenger Vegetarier und sehr schlank. Sein Schriftstellerkollege Gilbert Keith Chesterton liebte gute Speisen und einen edlen Tropfen. Er war mehr als vollschlank. "Mein lieber Chesterton", sagte Shaw einmal, "wo die Natur so viel auf den Bauch verwendet hat, kann für den Kopf doch nicht viel übrig geblieben sein!" – "Irrtum", erwiderte Chesterton und trank einen Schluck Wein, "wir Menschen sind wie der Alkohol: In einem großen, runden Fass reift der Geist am besten!"

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...