Businesstipps Existenzgründung

Grußkarten im Kundendesign

Lesezeit: < 1 Minute Grußkarten zu allen Anlässen findet man wie Sand am Meer, auch personalisiert. CardsInk geht bei der Kundenbindung und Kundeneinbindung jedoch noch einen Schritt weiter: Hier entwerfen die Kunden selbst, und über die Motive wird abgestimmt.

< 1 min Lesezeit

Grußkarten im Kundendesign

Lesezeit: < 1 Minute

CardsInk hat die Idee, Kunden nicht nur an der Ideenfindung, sondern auch an der Produktgestaltung zu beteiligen, zu einem beliebten Geschäftsmodell geführt. Das Unternehmen vertreibt Grußkarten, die von den Kunden selbst entworfen werden. Kundenwünsche so gut wie möglich erfüllen – dieser Grundsatz erfährt damit eine neue Dimension.

Die Grußkarten, die CardsInk vertreibt, werden sämtlich von den Kunden bzw. Besuchern der Webseite entworfen. Welche Karten das Unternehmen dann zum Verkauf produzieren lässt, wählen auch die Kunden aus. Die Motive der Grußkarten werden bewertet, die besten gedruckt und über den Onlineshop verkauft.

Ein Kunde, dessen Motiv zum Druck ausgewählt wird, erhält ein einmaliges Honorar von 100 Dollar, bei einer zweiten Auflage zahlt ihm CardsInk 50 Dollar. Die Grußkarten selbst kosten zwischen 1,25 und 2,50 Dollar. Neue Karten werden etwa alle zwei Monate gedruckt, so dass ständiger Bedarf nach neuen Motiven besteht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: