Businesstipps Organisation

Gewohnheiten ändern – ein paar wirkungsvolle Tipps

Lesezeit: < 1 Minute Sie kennen das sicherlich auch von sich selbst: Sie wollen ein als negativ erkanntes Verhalten ändern, werden aber immer wieder von Ihren Gewohnheiten ausgebremst. Denn die sind sehr zäh, weil sie sich in früheren Zeiten bewährt haben. Doch das muss heute gar nicht mehr so sein. Hier einige Vorschläge, wie Sie Ihre Gewohnheiten ändern können.

< 1 min Lesezeit
Gewohnheiten ändern - ein paar wirkungsvolle Tipps

Gewohnheiten ändern – ein paar wirkungsvolle Tipps

Lesezeit: < 1 Minute

1. Ändern Sie Ihre alten Gewohnheiten sofort

Es klingt banal und ist es auch: Statt alles mehrmals in die Hand zu nehmen oder „irgendwann“ die große Aufräumaktion zu starten, tun Sie’s gleich. Denn der Berg dessen, was noch zu erledigen ist, wird immer größer – und dient dann wieder als Ausrede, es aufzuschieben.

Also: Beantworten Sie die E-Mail gleich, legen Sie Gegenstände nach dem Gebrauch wieder an ihren Platz, heften Sie abgearbeitete Unterlagen gleich ab. So kann aus einer Mücke kein Elefant werden. Weiterer Vorteil: Sie brauchen vergleichsweise wenig Zeit und trotzdem ist die Sache erledigt. Und das gilt nicht nur für Arbeiten im Büro, sondern auch zu Hause.

[adcode categories=“organisation,zeitmanagement“]

2. Reiben Sie sich nicht an Kleinigkeiten auf

Streiten Sie sich gerne um Kleinigkeiten? So manch einer läuft ja dabei zu Hochform auf und meint, alles besser zu wissen, zu können und zu machen. Zeigen Sie Größe und ignorieren Sie das. Lassen Sie Ihr Gegenüber doch einfach mal Recht haben. Das bringt Ihnen zwei Vorteile: Zum einen wird der andere sofort Ruhe geben und zum anderen verpulvern Sie Ihre wertvolle Energie und Zeit nicht mit diesen Spielchen. Heben Sie sich beides für die wichtigen Dinge in Ihrem Leben auf.

3. Gehen Sie behutsam vor, wenn Sie Ihre Gewohnheiten ändern

Wann kommen Sie schneller ins Stolpern? Wenn Sie große Schritte machen. Bei der Veränderung von Gewohnheiten ist das nicht anders. Was sich jahrelang eingeschliffen hat, ändern Sie nicht mal ebenso im Handumdrehen. Gehen Sie die Tippel-tappel-Tour, sprich in kleinen Schritten. Das ist sicher und auch müheloser. Sie tricksen Ihren inneren Schweinehund aus und können auf diese Weise fast alles erreichen. Zügeln Sie Ihre Ungeduld und denken Sie daran: Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

Bildnachweis: fotogestoeber / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: