Businesstipps Personal

Gesunder Schlaf schützt Sie vor Unfällen am Arbeitsplatz

Lesezeit: 2 Minuten Nur wenn Sie schlafen, kann sich Ihr Körper regenerieren. Gesunder Schlaf schützt Sie vor Unfällen am Arbeitsplatz. Zirka 18 Prozent aller Menschen können nicht richtig schlafen. Was es mit dem gesunden Schlaf auf sich hat, das lesen Sie im folgenden Artikel.

2 min Lesezeit

Gesunder Schlaf schützt Sie vor Unfällen am Arbeitsplatz

Lesezeit: 2 Minuten

Sie kennen das vielleicht: Sie haben nicht genug geschlafen und müssen am darauf folgenden Tag wieder zur Arbeit. Schon das Aufstehen ist ein bisschen mühsamer als sonst. Nachdem Sie rasch Ihren Morgenkaffee getrunken haben, fahren Sie zur Arbeit. Wenn Sie mit einem öffentlichen Verkehrsmittel fahren, haben Sie noch ein wenig Glück. Da können Sie sich noch ein bisschen ausruhen. Wenn Sie mit dem Auto zur Arbeit fahren, merken Sie vielleicht, dass Sie langsamer reagieren als sonst.

Am Büroarbeitsplatz ist es weniger gefährlich müde zu sein, als an einem Arbeitsplatz in einem Produktionsbetrieb oder auf einer Baustelle. Dort lauern sehr viele Gefahren, wie zum Beispiel Stolperfallen, Gabelstapler, Werkzeuge, Maschinen und vieles mehr.

Es ist wichtig, am Arbeitsplatz gut und richtig ausgeschlafen zu sein. Gesunder Schlaf schützt Sie vor Unfällen im Betrieb. Wir haben einige Punkte und Tipps für einen gesunden Schlaf für Sie zusammengestellt. 

Tipp 1 für gesunden Schlaf: Sieben bis acht Stunden Schlaf ist ideal
Gemäß einer Studie steigt das Risiko eines Schlaganfalls, Herzinfarkts und der Herz-Kreislauf-Erkrankung bei weniger als fünf Stunden Schlaf auf mehr als das Doppelte.

Tipp 2 für gesunden Schlaf: Das Einschlafen dauert bis zu 30 Minuten
Nur 25 Prozent aller Mitteleuropäer wälzen sich jedoch länger als eine halbe Stunde bis in den Schlaf.

Tipp 3 für gesunden Schlaf: Einschlafhilfen für Sie

  • warme Getränke
  • zwei Stunden vor dem Schlaf kein Alkohol
  • lesen oder Hörbuch
  • warme Socken
  • vier Stunden vorher nichts Schweres essen

Tipp 4 für gesunden Schlaf: Die optimale Uhrzeit zum Einschlafen
Ideal wäre eine Schlafenszeit für Erwachsene um 23 Uhr. Dass nur die Schlafdauer zählt, stimmt leider nicht. Auch die Uhrzeit ist wichtig. Bis 3 oder 4 Uhr sollte die Tiefschlafphase beendet sein.

Tipp 5 für gesunden Schlaf: Nehme ich eine harte oder weiche Matratze?
Ob Sie eine harte oder lieber eine weiche Matratze nehmen sollen, können Sie individuell entscheiden. Wenn Ihre Matratze zu hart ist, so wird eher eine optimale Blutzirkulation unterbunden. Auf jeden Fall sollten Sie beim Kauf einer neuen Matratze für eine gewisse Zeit Probeliegen. Wichtig ist, dass sich bei einer Matratze die Schultern gut absenken können und das Becken gestützt wird. Der Bezug sollte abnehmbar und waschbar sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: