Businesstipps Steuern & Buchführung

Gestaffelte Erhöhung der Pauschbeträge für Umzugskosten

Lesezeit: < 1 Minute Beruflich veranlasste Umzugskosten können steuerlich geltend gemacht werden und zwar uneingeschränkt die Speditionskosten, Reisekosten, für maximal 6 Monate die Miete für die alte Wohnung und Maklergebühren für die Vermittlung einer neuen Mietwohnung.

< 1 min Lesezeit

Gestaffelte Erhöhung der Pauschbeträge für Umzugskosten

Lesezeit: < 1 Minute
Zusätzlich dürfen Sie seit 1.7.2003 diese Pauschbeträge absetzen:

– Nachhilfe pro Kind: 1.381 Euro (ab 1.4. 2004: 1.395 Euro, ab 1.8.2004: 1.409 Euro) 
– sonstige Umzugskosten für Verheiratete: 1.099 Euro (ab 1.4.2004: 1.110 Euro, ab 1.8.2004: 1.121 Euro)
– sonstige Umzugskosten für Ledige: 550 Euro (ab 1.4.2004: 555 Euro, ab 1.8.2004: 561 Euro) 

– sonstige Umzugskosten für jede weitere Person: 242 Euro (ab 1.4.2004: 245 Euro, ab 1.8.2004: 247 Euro)

Maßgebend ist immer der Zeitpunkt bei Beendigung des Umzugs. Hat der Umzug am 30.04.2003 begonnen und war am 02.04.2004 abgeschlossen, können Sie den ab dem 01.04.2003 geltenden Wert ansetzen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: