Arbeit & Beruf Businesstipps

Gesprächsführung: Argumente durchsetzen mit der „Sprung in der Schallplatte“-Technik

Lesezeit: < 1 Minute Es gibt Gespräche, da stellen Sie fest, dass die Meinung Ihres Gegenübers festgefahren ist. Sie dringen nicht durch die Mauer seiner Wahrnehmung und haben ständig das Gefühl, an ihm vorbei zu reden. In diesem Fall hat sich die Technik "Sprung in der Schallplatte" bewährt.

< 1 min Lesezeit

Gesprächsführung: Argumente durchsetzen mit der „Sprung in der Schallplatte“-Technik

Lesezeit: < 1 Minute
Wiederholen Sie Ihr Argument immer wieder, bis es ins Bewusstsein Ihres Gesprächspartners dringt und er in die Diskussion einsteigt:
  • „Ich habe verstanden, dass Sie glauben, dass dies die beste Lösung ist, trotzdem bin ich der Meinung …“
  • „Es gibt keinen Zweifel, dass das in der Vergangenheit funktioniert hat, aber in diesem Fall bin ich felsenfest davon überzeugt …“
  • „Ich würde diesen Lösungsvorschlag nicht als den idealen Weg sehen, weil ich mir sicher bin, dass …“
Wiederholen Sie Ihr Argument immer wieder, bis es ins Bewusstsein Ihres Gesprächspartners dringt und er in die Diskussion einsteigt:
  • „Ich habe verstanden, dass Sie glauben, dass dies die beste Lösung ist, trotzdem bin ich der Meinung …“
  • „Es gibt keinen Zweifel, dass das in der Vergangenheit funktioniert hat, aber in diesem Fall bin ich felsenfest davon überzeugt …“
  • „Ich würde diesen Lösungsvorschlag nicht als den idealen Weg sehen, weil ich mir sicher bin, dass …“

Es gibt Gespräche, da stellen Sie fest, dass die Meinung Ihres Gegenübers festgefahren ist. Sie dringen nicht durch die Mauer seiner Wahrnehmung und haben ständig das Gefühl, an ihm vorbei zu reden. In diesem Fall hat sich die Technik „Sprung in der Schallplatte“ bewährt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: