Businesstipps Existenzgründung

Gespenster-Management: So bekommen Sie Ihre Angst in den Griff

Lesezeit: 1 Minute Angst ist ein schlechter Berater bei unternehmerischen und privaten Entscheidungen. Fehlende Motivation auch. Lernen Sie kraftvolle Verfahren für gute Entscheidungen und erfüllte Arbeit kennen, mit denen Sie Ihre Angst in den Griff bekommen.

1 min Lesezeit

Gespenster-Management: So bekommen Sie Ihre Angst in den Griff

Lesezeit: 1 Minute

Angst ist der schlechteste Berater für (unternehmerische) Entscheidungen. Bei Existenzgründern und Unternehmern gibt es viele Ängste, die keine reale Basis haben. Angst hat selten etwas mit der Realität zu tun, sondern nur mit Ihrer Vorstellung von der Realität. Es gibt natürlich auch begründete Angst, wobei Angst dann als Schutzfaktor fungiert. Wir sprechen hier aber von unbegründeten und irrationalen Ängsten, den Angst-Gespenstern, die Sie bei Ihren Entscheidungen unnötig behindern und die Sie vermeiden können.

Angst-Vermeidungsstrategien
Solche Ängste beruhen meist auf unzureichenden Informationen – 
Informationen, die meist leicht zu beschaffen ist. Wenn Sie daran
interessiert sind, Klarheit und Sicherheit in Ihrem Unternehmen zu
haben, dann schauen Sie sich diese einfachen Angst-Vermeidungsstrategien
an:

  • Beschreiben Sie schriftlich, wovor Sie konkret Angst haben.
  • Notieren Sie alle offenen Fragen, die sich Ihnen zum Thema stellen.
  • Beschaffen Sie sich alle Informationen, die Sie zur vollständigen Beantwortung der Fragen brauchen. Sprechen Sie mit Experten.
  • Dokumentieren Sie den gesamten Entscheidungsprozess mit allen seinen Aufwänden und Konsequenzen (operativer Plan).
  • Beziehen Sie in diesen Plan alle ein, die betroffen sind und die helfen können (Berater, Mitarbeiter, Lebenspartner, Lieferant etc.).
  • Halten Sie sich an diesen Plan.
  • Überprüfen Sie regelmäßig, wie sich die Angst verändert hat und dokumentieren Sie das auch.
  • Besuchen Sie notwendige Weiterbildungen zu den Themen, die Ihnen Angst machen. Reden Sie mit anderen Teilnehmern.
  • Informieren Sie sich aktiv in qualifizierten Internet-Foren. Umgehen Sie die Dummschwätzer, die millionenfach im Netz unterwegs sind.
  • Entwickeln Sie sich zum Experten, lesen Sie Bücher, halten Sie Vorträge (z. B. vor Mitarbeitern).
    (Auszüge aus meinem in naher Zukunft erscheinenden Buch "Gespenster-Management")

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):