Businesstipps

Gesetzliche Krankenkasse: So zahlen geringverdienende Selbstständige weniger Beiträge

Lesezeit: < 1 Minute Bei gesetzlich krankenversicherten Selbstständigen richtet sich die Höhe der Beiträge nach dem Einkommen. Hierzu gibt es ein fiktives Mindesteinkommen, das für die Beitragsberechnung angesetzt wird. Das wurde mit der Gesundheitsreform von 1.837,50 Euro auf 1.225 Euro gesenkt (§ 240 Abs. 4 Sozialgesetzbuch V). Theoretisch könnten geringverdienende Selbständige dadurch bis zu 100 Euro monatlich bei ihren Beiträgen sparen. Einen Rechtsanspruch auf den verringerten Mindestbeitrag gibt es jedoch nicht.

< 1 min Lesezeit

Gesetzliche Krankenkasse: So zahlen geringverdienende Selbstständige weniger Beiträge

Lesezeit: < 1 Minute
Die Spitzenverbände der gesetzlichen Krankenkassen haben in einer Musterregelung die Rahmenbedingungen für die Beitragsberechnung nach dem fiktiven Mindesteinkommen vorgegeben. Die Anwendung ist danach sehr eingeschränkt. Es genügt nicht, dass Ihr monatliches Einkommen unterhalb von 1.225 Euro liegt. Zusätzlich müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Die beitragspflichtigen Einnahmen Ihrer Bedarfsgemeinschaft (Ehe- oder Lebenspartner zählen also mit) dürfen monatlich 3.675 Euro nicht überschreiten (für jedes in der Bedarfsgemeinschaft lebende Kind des Mitglieds oder des Partners wird ein Freibetrag von 484 Euro abgesetzt).
  • Sie (und Ihr Partner) dürfen keine steuerpflichtigen Einkünfte aus Kapitalvermögen, Vermietung und Verpachtung erzielen.
  • Ihr Vermögen oder das Ihres Partners darf 9.800 Euro nicht übersteigen.
Allerdings gibt es trotz dieser Vorgaben Unterschiede bei den einzelnen gesetzlichen Kassen. Lassen Sie sich von verschiedenen Kassen erläutern, wann genau das Mindesteinkommen angewendet wird. Eventuell lohnt sich für Sie ein Wechsel, wenn eine Kasse die Hürden dafür niedriger ansetzt als Ihre bisherige Kasse.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: