Businesstipps

Gesellenstück behalten

Lesezeit: 1 Minute Stellen Sie sich Folgendes vor: Sie haben eine größere Möbelschreinerei mit Ladengeschäft. Traditionell haben Sie die Gesellenstücke Ihrer Azubis immer im Laden ausgestellt. Nun spielt ein Azubi nicht mit und verlangt sein Gesellenstück von Ihnen heraus. Kann er das?

1 min Lesezeit

Gesellenstück behalten

Lesezeit: 1 Minute
Ja, er kann, selbst wenn Sie das Material bezahlt haben. Dies ist sogar bereits gerichtlich entschieden worden (LAG München, 08.08.2003, 4 Sa 758/01). Sie können aber mit Ihrem Azubi vereinbaren, dass das Gesellenstück in Ihrem Betrieb verbleibt. Eine entsprechende Regelung könnte lauten:
"Hiermit verzichte ich, … , Auszubildender in/bei …, auf mein Eigentumsrecht an dem von mir zu fertigenden Gesellenstück. Das Eigentum soll unmittelbar auf … übergehen."

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: