Businesstipps Kommunikation

Geschäftskorrespondenz per E-Mail: Erst prüfen, dann abschicken

Lesezeit: < 1 Minute Auch wenn die Geschäftskorrespondenz nicht brieflich sondern schnell per E-Mail abgewickelt wird, müssen die Anforderungen der professionellen Korrespondenz erfüllt werden. Bevor Sie also auf "Senden" klicken, sollten Sie Ihre E-Mail noch einmal auf folgende Punkte überprüfen.

< 1 min Lesezeit

Geschäftskorrespondenz per E-Mail: Erst prüfen, dann abschicken

Lesezeit: < 1 Minute

Geschäftskorrespondenz: In der E-Mail die Form wahren
Auch wenn es schnell gehen soll, die Form muss gewahrt werden. Beachten Sie diese Punkte:

  • offizielle Anrede mit Namen
  • Tages- und Abschiedsgruß
  • E-Mail-Signatur
  • Rechtschreibprüfung verwenden

Geschäftskorrespondenz per E-Mail: Kurz und prägnant
Für eine E-Mail statt für einen Brief werden Sie sich entscheiden, wenn Sie zügig und auf den Punkt eine Angelegenheit klären wollen. Machen Sie es dem Empfänger einfach:

  • wählen Sie einen aussagefähigen Betreff.
    So weiß der Empfänger sofort worum es geht und kann Ihre E-Mail schneller bearbeiten.

In der Geschäftskorrespondenz per E-Mail beschränken Sie sich natürlich auf das Wesentliche:

  • Worum geht es?
  • Was ist zu tun? (Handlungsaufforderung mit Terminvorgabe)

In der Geschäftskorrespondenz zählt die Verbindlichkeit – auch elektronisch
Auch wenn Sie Ihre E-Mail kurz und sachlich abfassen, dürfen Sie darüber nicht die Freundlichkeit vernachlässigen. Achten Sie auf:

  • eine freundliche Anrede
  • einen netten bzw. höflichen Gruß.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: