Businesstipps Existenzgründung

Geschäftsidee – Service für Tierbestattungen

Lesezeit: < 1 Minute Beim Service für Tierbestattungen kann der Tierhalter das tote Tier entweder in einem der angeschlossenen Anubis-Unternehmen selbst vorbeibringen oder es abholen lassen. Der Dienstleister für Tierbestattungen überführt es eventuell zur Einäscherung in ein Haustierkrematorium und organisiert die Erd- oder Urnenbestattung.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Geschäftsidee – Service für Tierbestattungen

Lesezeit: < 1 Minute
Franchise-Idee aus Grünsberg Post Altdorf
Auf die Idee, sich mit einem Service für Tierbestattungen selbstständig zu machen, kam Roland Merker aus dem fränkischen Grünsberg Post Altdorf aufgrund eigener Erfahrung.
"1996 wurde ich zum ersten Mal mit dem Thema ‚Was passiert mit meinem Hund, wenn er stirbt?‘ konfrontiert. Eine Verwandte von mir musste ihren Und einschläfern lassen", so der Unternehmer im Interview mit der Informationsplattform Franchise-Portal (www.franchise-portal.de).
Roland Merker recherchierte, studierte den Markt und sprach mit Experten. Das Ergebnis seiner Marktforschung: Er gründete 1997 sein Unternehmen Anubis-Tierbestattungen. Das Angebot des Service Tierbestattungen richtet sich an Tierhalter, die sich mit dem Abschied von ihrem Haustier schwer tun.
Merker versteht sich als echter Trauerbegleiter für diese Menschen. Sein Leitmotiv lautet deshalb: Wir helfen, wenn Freunde gehen.

[adcode categories=“existenzgruendung,franchise“] Der Service für Tierbestattungen

Das heißt konkret: Der Tierhalter kann das tote Tier entweder in einem der angeschlossenen Anubis-Unternehmen selbst vorbeibringen oder es abholen lassen.
Der Dienstleister überführt es eventuell zur Einäscherung in ein Haustierkrematorium und organisiert die Erd- oder Urnenbestattung. Im Angebot sind dazu Tiersärge, Urnen, Grabsteine und weiteres Grabzubehör.
Die Nürnberger Zentrale des Franchise-Systems bietet sogar Betreuung der Tierbesitzer durch eine Psychologin an, die das Leid der Betroffenen durch die Mitarbeit in der Kleintierpraxis ihres Mannes kennt.
Service für Tierbestattung: Bundesweite Partner gesucht
Franchise-Interessierte finden im Internet-Angebot der Anubis-Tierbestattungen eine Gebietskarte mit den bereits vergebenen Postleitzahlen-Gebieten. In Nord- und Ostdeutschland ist das System bislang kaum vertreten.
Franchise-Nehmer müssen mit Menschen und Tieren gut umgehen können, sollten aber auch genügend Eigenkapital mitbringen. Kaufmännische Vorbildung sowie verkäuferische Begabung, Teamgeist und Organisationstalent sind von Vorteil.
Die Franchise-Konditionen: Anubis-Tierbestattungen
Investitionssumme: 50.000 bis 75.000 €
Einstiegsgebühr: 17.500 €
Laufende Gebühren: 3 Prozent vom Umsatz
Werbegebühr: 2 Prozent vom Umsatz
Kontakt:
Anubis-Tierbestattungen,
Grünsberg Post Altdorf
Roland Merker

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: