Businesstipps Existenzgründung

Geschäftsidee: Online-Plattform für Autoteile

Bekannte Auto-Plattformen wie mobile.de kümmern sich nicht um Ersatzteile, und eBay motors ist für gewerbliche Händler und Werkstätten nicht so interessant, da diese in erster Linie den direkten Kundenkontakt herstellen möchten, damit die Kunden zu ihnen auf den Hof kommen. Zwei Hamburger Gründer erkannten die Marktnische - und eröffneten ihre eigene Online-Plattform für Autoteile.

Autor:

Geschäftsidee: Online-Plattform für Autoteile

Der Name der Spezial-Plattform: Motoso.de. Die beiden Hamburger gaben ihre Jobs auf, investierten jeweils eine niedrige sechsstellige Summe (hauptsächlich Ersparnisse und Hilfen der Familien) und bauten mit sieben Angestellten zunächst eine Plattform auf. "Das ist das Herzstück unseres Geschäftskonzepts, denn praktisch jedes Teil – seien es Reifen, Radios oder Motoren – weist unterschiedliche Merkmale für verschiedene Autos auf. Das heißt, wir mussten erst einen ausgeklügelten Katalog erstellen, damit Inserenten und Käufer zueinander finden", sagt Mitgründer Kai Bösel.

Nach einem Jahr fanden die Gründer 2005 einen Investor, der eine siebenstellige Summe in den weiteren Ausbau der Seite investierte. Mittlerweile finden sich 1,5 Millionen Inserate bei motoso.de. Für private Nutzer sind alle Dienste ohne Kosten, gewerbliche Anbieter zahlen gestaffelte Preise, die von der Zahl der angebotenen Teile abhängen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: