Businesstipps Kommunikation

Geschäftsbrief DIN 5008 – Alles richtig machen (Teil 3)

Lesezeit: 3 Minuten Der Geschäftsbrief gemäß DIN 5008 ist gar nicht so kompliziert aufzusetzen. Hier finden Sie die DIN-Regelungen für Briefe mit und ohne Vordruck, Informationsblock und Bezugszeichenzeile alphabetisch sortiert. Teil 3: Stichwörter von "B" bis "D".

3 min Lesezeit
Geschäftsbrief DIN 5008 – Alles richtig machen (Teil 3)

Geschäftsbrief DIN 5008 – Alles richtig machen (Teil 3)

Lesezeit: 3 Minuten

Geschäftsbrief DIN 5008: Betreff

Die Betreffzeile ist nicht zwingend notwendig, kann aber verwendet werden, wo es sinnvoll ist. Dabei gilt:

  • Sie wird nicht durch „Betreff“ o. Ä. eingeleitet.
  • Zwei Leerzeilen zwischen Betreffzeile und Anrede.
  • Keinen Punkt ans Ende der Betreffzeile, andere Satzzeichen sind jedoch erlaubt (Komma, Ausrufezeichen).
  • Der Betreff kann mehrere Zeilen lang sein.
  • Die Betreffzeile kann mit Fettdruck hervorgehoben werden oder durch farbige Schrift.
  • Verwenden Sie keine Bezugszeichenzeile, lassen Sie zwei Zeilen zum Anschriftenfeld frei, d.h. nach der neunten Zeile des Anschriftenfeldes, auch wenn Sie nicht alle Zeilen im Anschriftenfeld verwenden.

Geschäftsbrief DIN 5008: Bezugszeichenzeile

Die Bezugszeichenzeile wird nach und nach vom Informationsblock ersetzt, ist aber noch in Gebrauch. Die typischen Angaben in der Bezugszeichenzeile sind:

  • Ihr Zeichen, Ihre Nachricht vom
  • Unser Zeichen, unsere Nachricht vom
  • Telefon, Name
  • Datum.

Ist auf Ihrem Briefbogen die Bezugszeichenzeile vorgedruckt, geben Sie Ihre Angaben in die Zeile darunter ein, so dass das erste Zeichen der Eingabe direkt unter dem Vorgedruckten steht. Die vorgedruckten Leitwörter stehen in 24,1 mm, 74,9 mm, 125,7 mm und 176,5 mm Abstand von der linken Blattkante entfernt, und befinden sich mit zwei Zeilen Abstand unter der letzten (neunten) Zeile des Anschriftenfeldes.

Sind weitere Angaben erforderlich (Telefax, E-Mail) können Sie sie in der Kommunikationszeile unterbringen. Sind die Leitwörter in der Bezugszeichenzeile durch Komma getrennt, trennen Sie Ihre Angaben durch einen Leerschritt, nicht durch Komma!

Geschäftsbrief DIN 5008: Bindestrich

Der Bindestrich ohne Leerschritt wird für Koppelungen und Aneinanderreihungen verwendet: 33-prozentig, der 34-Jährige, A4-Format, öffentlich-rechtlich… Nachsilben bekommen nur einen Bindestrich, wenn sie mit einem einzelnen Buchstaben verbunden werden sollen: zum x-ten Mal, die n-te Potenz.

Geschäftsbrief DIN 5008: Briefhüllen / Briefumschläge

Die DIN 5008 geht von Fensterbriefumschlägen aus, so dass das Anschriftenfeld dem Fenster entspricht. Verwenden Sie Umschläge ohne Fenster, empfehlen wir DIN-gerecht beschriftete Adressaufkleber.

Geschäftsbrief DIN 5008: Bruchstrich

Zwei Arten von Bruchstrichen können Sie verwenden: „/“ und „—„ Vor den Ziffern des Bruchs stehen keine Leerzeichen, „1/2“, aber zwischen ganzen Zahlen und Brüchen: „2 1/2″. Den waagerechten Bruchstrich verwenden Sie, indem Sie den Grundstrich hochsetzen. Er steht unter allen Zahlen des Bruchs. Verwenden Sie als Multiplikationszeichen einen Punkt. Das „x“ soll laut DIN 5008 nur für Flächenformate und räumliche Abmessungen verwendet werden.

Geschäftsbrief DIN 5008: Datum

Nach der DIN 5008 sind im Geschäftsbrief mehrere Möglichkeiten, das Datum zu schreiben, erlaubt:

  • 07.06.2010
  • 07.06.10
  • 7. Jun. 2010
  • 7. Juni 2010
  • 2010-06-07
  • 07-06-10 .

Nur 7.6.2010 ist nicht erlaubt – bei der numerischen Schreibweise muss die Null verwendet werden. Ansonsten lässt Ihnen die DIN freie Hand, was die Datumsschreibweise angeht.

Geschäftsbrief DIN 5008: Datum positionieren

Bei vorhandener Bezugszeichenzeile ist die Positionierung des Datums natürlich kein Problem. Verwenden Sie einen Informationsblock, steht die Datumsangabe in der letzten Zeile des Informationsblocks mit einer Leerzeile Abstand zum restlichen Informationsblock.

Verwenden Sie weder Bezugszeichenzeile noch Informationsblock, schreibt die DIN 5008 keine Position der Datumsangabe vor. Sie können es nun entweder 125,7 mm von der linken Blattkante entfernt in die erste Zeile des Anschriftenfeldes setzen (so als ob ein Informationsblock vorhanden wäre), oder Sie platzieren es auf einem Briefbogen ohne Vordruck 125,7 mm von der linken und 16,9 mm von der oberen Blattkante entfernt. Befindet sich das Firmenlogo auf der rechten Seite des Briefbogens, orientieren Sie sich für die Platzierung des Datums an der Fluchtlinie Ihres Logos. Hier gibt es keine DIN-Vorgabe, so dass Sie das Datum nach Optik platzieren können.

Geschäftsbrief DIN 5008: Dezimalzahlen

Bei Währungs- und Maßeinheiten werden Dezimalzahlen verwendet: 10,80 Euro, 3,30 m, 2,5 kg. Bei runden Zahlen entfällt die dezimale Teilung meist: 300 Euro statt 300,00 Euro oder 5 kg statt 5,0 kg.

Geschäftsbrief DIN 5008: Diktatzeichen

Die DIN 5008 regelt die Schreibweise des Diktatzeichens nicht ausdrücklich. In den Musterbriefen der DIN 5008 stehen die Diktatzeichen insgesamt mit kleinen Buchstaben: gh-ab. Zeichen von Bearbeitern und Autoren werden durch einen Bindestrich voneinander getrennt, mehrere Autoren durch einen Schrägstrich. Beispiel: Zwei Autoren und eine Schreibkraft: gh/ek-ab.

Bildnachweis: bignai / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):