Businesstipps Unternehmen

Gerichtsprozess: Auch Selbstständige können Prozesskostenhilfe bekommen

Lesezeit: < 1 Minute Wie schnell kann es im Geschäftsalltag passieren, dass Sie in einem Rechtsstreit verwickelt werden. Geht die Auseinandersetzung vor Gericht, fallen Kosten von mehreren tausend Euro an. Verlieren Sie den Prozess, müssen Sie auch die Kosten des Gegners tragen. Selbst wenn Sie erfolgreich sind, müssen Sie die anfallenden Prozesskosten zunächst auslegen und bekommen Sie erst nach Prozessende zurück. Was tun Sie aber, wenn Sie nicht genug Geld haben?

< 1 min Lesezeit

Gerichtsprozess: Auch Selbstständige können Prozesskostenhilfe bekommen

Lesezeit: < 1 Minute
Das finanzielle Risiko sollte Sie nicht davon abhalten, notfalls auch gerichtlich für Ihr Recht zu streiten. Denn Sie können Hilfe in Anspruch nehmen, indem Sie bei Gericht Prozesskostenhilfe beantragen. Wird Ihnen die bewilligt, finanziert der Staat Ihre Rechtsanwaltskosten vor oder übernimmt sie in bestimmten Fällen sogar für Sie.

Prozesskostenhilfe können Sie nicht nur bei privaten Rechtsstreitigkeiten, sondern auch als Selbstständiger bekommen. Das hat erst kürzlich das Oberlandesgericht Jena bestätigt (02.01.2006, Az: 5 W 642/05). Die Richter stellten in Ihrem Urteil außerdem klar, dass an Selbstständige keine erhöhten Anforderungen bei der Bewilligung gestellt werden dürfen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: