Businesstipps Steuern & Buchführung

Gemeinsam genutztes Arbeitszimmer: Beide Personen können absetzen!

Lesezeit: < 1 Minute Ein häusliches Arbeitszimmer ist steuerlich absetzbar, wenn nirgends sonst anderer Raum zur Verfügung steht. Solange das Arbeitszimmer nicht Mittelpunkt der beruflichen und betrieblichen Tätigkeit ist, ist der Kostenabzug jedoch auf 1.250 € beschränkt. Was aber, wenn ein Ehepaar ein gemeinsames Arbeitszimmer nutzt, dessen Kosten diesen Maximalbetrag überschreiten? Darf die 1.250 € dann nur einer der beiden Nutzer in Anspruch nehmen? Oder beide? Erfreulich für Steuerzahler: Der Bundesfinanzhof (BFH) sagt: beide (Urteile v. 15.12.2016, Az. VI R 53/12 und VI R 86/13).

< 1 min Lesezeit
Gemeinsam genutztes Arbeitszimmer: Beide Personen können absetzen!

Gemeinsam genutztes Arbeitszimmer: Beide Personen können absetzen!

Lesezeit: < 1 Minute

Finanzamt wollte 1.250-€-Grenze nur einmal gewähren

Rund 2.800 € an Arbeitszimmer- Kosten waren im 1. Fall bei einem Ehepaar angefallen, das in seinem Einfamilienhaus ein gemeinsames Arbeitszimmer hatte. Jeder der Partner machte in der Steuererklärung die Hälfte davon, also 1.400 €  geltend. Das Finanzamt jedoch begrenzte die Aufwendungen auf einmalig 1.250 € . Der BFH dagegen erlaubte jedem der Partner, Kosten in Höhe von 1.250 €  abzusetzen.

Absetzbare Kosten sind auch anteilige Miete und Nebenkosten

Im 2. Fall ging es um eine Mietwohnung, und die beiden Nutzer wollten Miete und Nebenkosten absetzen. Allerdings muss in diesem Fall noch geklärt werden, inwiefern die Tätigkeiten im Arbeitszimmer überhaupt dazu dienen, Einkünfte zu erzielen.

Auch für Vermieter interessant

Diese BFH-Entscheidungen sind auch für Vermieter interessant. Denn sofern Ihre Mieter von zuhause aus arbeiten, sollten Sie sie auf die steuerliche Absetzbarkeit hinweisen. Das macht es ihnen ggf. leichter, Mieterhöhungen oder Nebenkosten-Nachzahlungen zu akzeptieren.

Bildnachweis: virtua73 / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: