Arbeit & Beruf Businesstipps

Gehaltsverhandlung: Die 3 Topp-Tipps

Lesezeit: 1 Minute Für Sie steht eine Gehaltsverhandlung an? Mit diesen 3 Topp-Tipps sind Sie perfekt vorbereitet!

1 min Lesezeit
Gehaltsverhandlung: Die 3 Topp-Tipps

Autor:

Gehaltsverhandlung: Die 3 Topp-Tipps

Lesezeit: 1 Minute

Gehaltsverhandlung: Tipp 1 – Achten Sie auf den richtigen Zeitpunkt!

Wirtschaftliche Schwierigkeiten oder Stressphasen des Chefs verhindern den Erfolg Ihrer Gehaltsverhandlung. Achten Sie darauf, einen Termin auszumachen, bei dem eine möglichst entspannte Atmosphäre herrscht und Ihr Chef nicht in Gedanken bei ganz anderen Dingen ist.

Gehaltsverhandlung: Tipp 2 – Der Nutzen Ihrer Arbeit fürs Unternehmen!

Jedes Anliegen, mehr Geld zu bekommen, braucht eine solide Grundlage. Legen Sie sich daher bereits im Vorfeld Ihrer Gehaltsverhandlung Argumente zurecht, die für Sie sprechen.

Nennen Sie den verbesserten Nutzen Ihrer Arbeit für das Unternehmen. Zählen Sie Projekte auf, an denen Sie zusätzlich arbeiten. Erwähnen Sie positiver Ergebnisse, die aus Ihrer sonstigen Arbeitsleistung herausstechen.

Gehaltsverhandlung: Tipp 3 – Nennen Sie eine konkrete Gehaltsvorstellung!

Informieren Sie sich vor Ihrer Gehaltsverhandlung über in Ihrer Branche üblicherweise gezahlte Gehälter. So haben Sie einen Anhaltspunkt, an dem Sie Ihre Forderung festmachen können. Sie laufen auch nicht Gefahr, sich unter Wert zu verkaufen oder eine unrealistisch hohe Summe zu fordern. In beiden Fällen machen Sie sich unglaubwürdig.

Bildnachweis: bunyarit / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...