Businesstipps Kommunikation

Geburtstagsrede: So vermeiden Sie die 5 peinlichsten Fehler

Lesezeit: 2 Minuten Sie sind aufgefordert, eine Geburtstagsrede zu halten? Es ist gar nicht schwer und kann leicht gelingen, solange Sie bei Ihrer Ansprache die fünf peinlichsten Fehler vermeiden. Dann steht Ihrem Erfolg nichts mehr im Wege. Anwenden können Sie das zu jedem Anlass. Bei der Geburtstagsrede für Familienmitglieder, Freunde, Vereinsmitglieder oder aber auch im Geschäftsalltag.

2 min Lesezeit
Geburtstagsrede: So vermeiden Sie die 5 peinlichsten Fehler

Autor:

Geburtstagsrede: So vermeiden Sie die 5 peinlichsten Fehler

Lesezeit: 2 Minuten

1. Vermeiden Sie einen langweiligen Einstieg für Ihre Geburtstagsrede

Achten Sie darauf, dass Sie nicht direkt den Glückwunsch aussprechen und Ihr ganzes Pulver verfeuern. Grundsätzlich gilt: Es handelt sich um einen Festtag, nicht um eine Trauerveranstaltung. Benutzen Sie einen spritzigen und mitreißenden Einstieg. Beispielsweise, indem Sie Lebensstationen skizzieren oder auf besondere Anekdoten hinweisen. Empfehlenswert: Ein Einstieg mit gängigen Floskeln oder aber mit passenden Zitaten zu der Person oder dem Thema. Zitate finden Sie z. B. im Internet unter www.aphorismen.de oder www.zitate.net.

2. Wichtig für Ihre Geburttagsrede: Prüfen Sie den Termin

Der klassische Fehler bei Geburtstagsreden: Der Redner spricht ständig von „diesem besonderen Tag“, stellt bedeutende historische Ereignisse für den Tag der Veranstaltung dar. Doch nur die Hälfte der Geburtstagsreden werden an dem Tag gehalten, an dem der Jubilar tatsächlich auf die Welt gekommen ist. Auch wenn es anstrengend ist: Für Ihre gelungene Geburtstagsrede ist die eigene Recherche unerlässlich. Klären Sie persönlich ab, ob der Jubilar auch an dem Tag, an dem Sie die Geburtstagsrede halten, tatsächlich seinen Ehrentag feiert.

3. Verzichten Sie bei Ihrer Geburtstagsrede auf Lobhudelei!

Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie mit einer Lobhudelei in der Regel eher den guten Ruf des Jubilars gefährden. Zuviel Lob ist wie Eigenlob: Das stinkt! Achten Sie darauf, dass Sie eine ausgewogene Mischung aus Lob, Anekdoten und Fakten bringen. Das lässt den Jubilar in einem angemessenen Licht dastehen.

4. Meiden Sie ein Übermaß an privatem Exkurs

Viele Redner, die gut mit dem Jubilar befreundet sind und ihn schon lange kennen, machen bei einer Geburtstagsrede einen großen Fehler: Sie überhäufen die Zuhörer mit Privatem. Es gilt: Meist sind nicht einmal die Hälfte der Zuhörer bei einer Geburtstagsrede mit dem Jubilar befreundet. Wenn die Urlaubsreise nach Italien vor 30 Jahren oder die alljährliche Tour des Kegelclubs nicht unmittelbar etwas mit dem Inhalt der Rede zu tun haben, sollten Sie das allen ersparen.

5. Kommen Sie rechtzeitig zum Schluss

Oft herrscht auf Feiern eine ausgelassene Stimmung. Lassen Sie sich davon nicht anstecken und finden Sie für Ihre Geburtstagsrede einen rechtzeitigen Schluss. Denn in der Regel wollen die Zuhörer feiern und nicht unnötig lange Redebeiträge hinnehmen. Mit den folgenden drei Eckpunkten strukturieren Sie den Schluss Ihrer Rede optimal: 1. Fassen Sie die zentralen Aussagen über den Jubilar zusammen. 2. Schließen Sie den Kreis und nehmen Sie noch einmal Bezug auf den Einstieg. 3. Setzen Sie einen starken Schlusspunkt mit einem Appell, einer Pointe oder einer Frage!

Bildnachweis: deagreez / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...