Arbeit & Beruf Businesstipps

Fundraising: 3 Möglichkeiten, wie Sie Dauerspender zum Spenden motivieren

Lesezeit: < 1 Minute Haben Sie ein neues soziales Projekt, für das Sie Spenden sammeln möchten? Falls ja, bietet das einen willkommenen Anlass, Ihre bekannten Dauerspender (Menschen, die bereits früher für Projekte gespendet haben) telefonisch darauf hinzuweisen. Um diese Dauerspender zu aktivieren, haben Sie drei Möglichkeiten:

< 1 min Lesezeit

Fundraising: 3 Möglichkeiten, wie Sie Dauerspender zum Spenden motivieren

Lesezeit: < 1 Minute

1. Rufen Sie den Spender an und stellen Sie Ihr Projekt vor. Bitten Sie anschließend um eine einmalige Spende. Oder Sie fragen nach, ob der Spender bereit ist, für Ihr Projekt regelmäßig einen (kleineren) Betrag zur Verfügung zu stellen.

2. Sie können den Dauerspender um eine Erhöhung seines Jahresbetrages oder um eine regelmäßige monatliche Spende bitten. Erklären Sie ihm, dass ein kleinerer, regelmäßiger monatlicher Betrag Ihnen eine langfristigere Projektplanung ermöglicht als ein größerer zum Jahresende.

3. Bitten Sie den Spender um Aufrundung eines krummen Betrages. So könnte ein Betrag von 4,36 € auf 5 € oder eventuell sogar 6 € aufgerundet werden.

Tipp: Wenn ein Dauerspender bisher jedes Jahr gespendet hat, aber im letzten Jahr plötzlich nicht mehr, sollten Sie nach seinen Gründen fragen. Manchmal handelt es sich dabei nämlich nur um einen Irrtum. Der Spender kann schlicht vergessen haben, Ihnen den Betrag zu spenden. Setzen Sie ihn nicht unter Druck und zeigen Sie Verständnis, wenn er nicht mehr spenden möchte. Fragen Sie, ob Sie ihn zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal kontaktieren dürfen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: