Businesstipps Unternehmen

Führungskräfte-Coaching: Welchen Nutzen bringt das?

Der Fundus, aus dem ein Coach schöpft, besteht aus einer geschulten, trainierten und systematisch-methodischen Vorgehensweise, gepaart mit seiner Erfahrung im Umgang mit vielen, unterschiedlichen Führungskräften Diese berät und begleitet er womöglich schon Jahre. Was bringt Ihnen ein Führungskräfte-Coaching?

Führungskräfte-Coaching: Welchen Nutzen bringt das?

Die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge
Durch die Erfahrung sind Coaches in der Lage, Unternehmensabläufe, Ursachen für Fehlentwicklungen, Risiken und natürlich auch Chancen sehr schnell einzuschätzen und die Ursachen dafür herauszuarbeiten.

Da sie auf der anderen Seite wissen, in welche Richtung Ihr Unternehmen sich nach Ihren Vorstellungen entwickeln soll und auch entwickeln kann, können sie ermessen, was für die Unternehmensentwicklung in den nächsten Schritten richtig ist und was nicht, was getan und nicht getan werden sollte.

Komplexe Praxis
Die komplexen Zusammenhänge in den Unternehmen werden in ihrer Bedeutung noch wesentlich zunehmen, was manchen Unternehmer durchaus dazu motivieren sollte, sich einer Unterstützung zu bedienen, um sein unternehmerisches Wirken durch hinzugewonnene Kompetenz zu verstärken und zu optimieren.

Der Coach als Alternative ist dazu ein hervorragendes Hilfsmittel! Das bedeutet nicht, dass er alle Zusammenhänge und fachlichen Inhalte kennt oder im Detail wissen muss und deshalb beurteilen kann. Aber er wird wissen, wie an welches Problem auch immer herangegangen werden kann und sollte.

Er muss jedes Thema vollkommen und in alle einzelnen Bestandteile zerlegen, um es anschließend strukturiert wieder zusammen zu setzen, wenn er seiner Aufgabe gerecht werden will, um sie zu lösen.

Coaching ist Change- und Chancenmanagement
Chancen finden, hören, sehen und verstehen, zerlegen und wieder zusammen bauen, aktiv aufgreifen und schonungslos analysieren und vor allem … Lösungen mit Alternativen dafür anbieten, egal wie schwierig sich eine Situation darstellt. Das ist eine seiner wichtigsten Aufgaben.

Dabei sieht er vor allem auch die weichen Fakten, was oft noch viel bedeutender für eine positive Unternehmensentwicklung ist. Und er wird mit zunehmender Arbeit mit dem Führungsteam wie mit Ihren Mitarbeitern verschmelzen.

Entscheidend aber ist am Ende alleine die Veränderung mit der dazugehörigen Nutzenbilanz, die sich aus der Zusammenarbeit zwischen Führungskraft und Führungskräfte-Coach ergibt. Diese muss nachvollziehbare, messbare Vorteile vorweisen.

Führungskräfte-Coaching bewirkt Profiterhöhung
In der Regel hält sich kein Unternehmer oder keine Führungskraft einen Coach, weil dies "in" ist oder "schick". Er/sie will unter dem Strich einen Profitzuwachs und positive Entwicklungen in den gemeinsam definierten Aufgabenfeldern sehen. Der messbare Nutzen entscheidet über die weitere Zusammenarbeit, der größer sein muss als sein finanzielles Engagement. 

Fazit:

  • Der Fundus des Coaches besteht aus Wissen, Methode und Erfahrung.
  • Die richtigen Schritte zu wählen ist besser, als einzelne Schritte richtig zu machen.
  • Führungskräfte-Coaching bedingt Veränderungen, es ist Teil des Changemanagements.
  • Der Nutzen muss das finanzielle Engagement übersteigen.

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht
Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: