Businesstipps Unternehmen

Führungskräfte-Coaching: Anforderungen an Sie als Coachée, den Kunden

Lesezeit: 2 Minuten Wenn das Verhältnis zwischen Kunden und seinem Coach Bestand haben und erfolgreich ausgestaltet werden soll, gibt es einige Voraussetzungen, die seitens des Kunden zu erfüllen sind. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Führungskräfte-Coaching: Anforderungen an Sie als Coachée, den Kunden

Lesezeit: 2 Minuten

Vertrauensvoller, ehrlich-offener Umgang

Zu einem erfolgreichen Coaching gehört unbedingt ein ehrlicher, offener, beidseitig-konstruktiver Umgang dazu. Der Coach kann seinen Kunden nur erreichen, wenn Vertrauen zueinander besteht. Der Kunde wird aus gleichem Grunde erst für Veränderungen sensibilisiert und zugänglich sein. 

Disziplin und Engagement

Disziplin im Sinne des gegenseitigen Lernens und Engagement für die gemeinsamen Meetings und die erarbeiteten, beschlossenen Ziele und Wege sind ebenfalls unabdinglich.

Konstruktivität

Das Verhältnis zwischen dem Coach und seinem Coachée sollte von einer positiven Grundstimmung, einer positiven Weltanschauung, einem positiven Menschenbild  und einer grundsätzlich konstruktiven Denk- und Verhaltensweise geprägt sein.

Auch der bewertende Blick auf das Unternehmen und die darin tätigen Menschen mit all ihren Fähigkeiten, aber auch Fehlbarkeiten, muss positiv sein.

Positive Sichtweise

Jeder Mangel in der Führungsarbeit und im Unternehmen ist immer auch eine echte Chance, Verbesserungen im Unternehmen herbeizuführen und sich selbst damit in der Führungsleistung zu verbessern.

Was sonst noch wichtig ist!

Weitere Voraussetzungen für ein Gelingen der Zusammenarbeit, die der Kunde bzw. Coachée mitbringen sollte, sind:

  • Andere Meinungen zulassen, aktiv zuhören können
  • Den Weg der erfolgversprechendsten Umsetzung gehen wollen
  • Steigerung der eigenen Probier- und Testfreude
  • Akzeptanz dessen, was im Moment nicht verändert werden kann
  • Energie nicht in Nebensächlichkeiten stecken
  • Die richtigen Dinge tun wollen und tun, die jetzt wichtig für den Erfolg sind
  • Aktive Vermeidung von Nebenkriegsschauplätzen
  • Gerade Wege zum Ziel gehen und umständlichen Umwege vermeiden
  • Niemals das gemeinsame Ziel aus den Augen verlieren

Führungskräfte-Coaching wollen wollen!

Das ständige Miteinander reden und die Diskussion über den besten Weg baut im Führungskräfte-Coaching die Kompetenzen aller Beteiligten aus. Manchmal ist die Führungskraft, also der Kunde, zu stark mit sich selbst, mit den eigenen Aufgaben und vor Allem seiner Aufgabenverantwortung beschäftigt. Coaching muss er deshalb wirklich wollen wollen!

Mit der Zukunft beschäftigen

Das setzt auch die Auseinandersetzungsbereitschaft des Coachée mit der Zukunft voraus. Kompetent über die Unternehmensentwicklung kann schließlich nur der urteilen, der sich mit den Entwicklungsperspektiven des Unternehmens professionell auseinandersetzt und die Chancen ergreift, die sich ihm bieten.

Fazit:

  1. Grundvoraussetzung ist der Wille zum persönlichen Coaching
  2. Offenheit und Ehrlichkeit sind zwingende Notwendigkeiten für den Erfolg
  3. Die Planungsbereitschaft ist im Führungskräfte-Coaching unumgänglich

Freundliche Grüße aus Krefeld und viel Erfolg bei der Umsetzung wünscht Ihnen

Theo van der Burgt

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: