Businesstipps Personal

Führung und Schutzmechanismus in Zeiten der Veränderungen

Lesezeit: < 1 Minute In Zeiten der Veränderung ist die Unsicherheit bei Mitarbeitern und Führungskräften groß. Deshalb aktivieren Menschen einen natürlichen Schutzmechanismus.

< 1 min Lesezeit

Führung und Schutzmechanismus in Zeiten der Veränderungen

Lesezeit: < 1 Minute

Was bewirkt ein Schutzmechanismus?
Ein Schutzmechanismus bewahrt Menschen davor Risiken einzugehen. Dabei bearbeiten Sie Fragen, die die Ängste widerspiegeln. Thematisiert wird zuerst der negative Aspekt der Änderung. Veränderung bewirkt bei vielen Mitarbeitern Unsicherheit, Wegfall von Vertrauen und Aufbau von Angst. Die Sparflamme wird aktiviert. Kaum ein Mitarbeiter engagiert sich im Übermaß. Sie wollen weder positiv noch negativ auffallen. Ein solches Verhalten ist kontraproduktiv. Wer sich wenig bewegt, fällt durch geringe Produktivität auf und ist deshalb entbehrlich.

Chancen durch Veränderungen
Selten werden sofort Chancen und neue Möglichkeiten wahrgenommen, die sich durch Veränderungen entwickeln. Besonders in Veränderungszeiten ist bei Führungskräften die Persönlichkeit gefragt. Die Vorbildfunktion zählt jetzt vielfach. Eine Führungspersönlichkeit schafft mit Charisma und Sozialkompetenz ein Umfeld der Motivation und Loyalität. Von diesen Fähigkeiten hängt es ab, ob Führungskräfte belastbar und krisensicher sind. Erfolgreiche Führungspersönlichkeiten führen situativ und vorbildlich.

Führung war noch nie einfach
Ja, wir leben in einer Zeit des Umbruchs und der anhaltenden Veränderung. In dieser Zeit erleben wir Situationen, die außerhalb des eigenen Einflussbereiches liegen. Das vermittelt ein Gefühl der Machtlosigkeit. Verunsichert suchen wir nach Informationen, Impulsen und eindeutigen Aussagen. Worte wie Ethik schaffen keine Klarheit. Sie verwirren nur.

Mit Verwirrung wird nach dem Licht am Ende des Tunnels gesucht. Wir sehnen uns zurück in eine Zeit, in der das Leben einfacher gestaltet war. Ängste vor Veränderungen hat es immer gegeben. Sie gehören zur Weiterentwicklung. Ohne Änderung entwickelt sich nichts. Menschen haben immer schon bei Änderungen einfach Angst gehabt. Es ist die Furcht, das Bekannte verlassen zu müssen. Es ist die Angst davor, ohne Wissen und Erfahrung in eine andere Zeit zu kommen. Als Führungskraft sind Sie heute gefordert Transparenz, Offenheit und Konsequenz mit Wertschätzung anzuwenden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: