Businesstipps Unternehmen

Frühling: Zeit für eine Mitarbeiterbefragung

Lesezeit: < 1 Minute Der Grund für eine Mitarbeiterbefragung im Frühling ist nicht der, dass die Stimmung im Frühling besser ist, sondern weil vielleicht mehr Zeit dafür bleibt. Starten Sie noch in diesem Frühjahr eine Mitarbeiterbefragung und ermitteln Sie das Betriebsklima. Der alte Leitspruch der Gurus der Unternehmenskommunikation Grunig und Hunt gilt auch heute noch: PR beginnt zu Hause.

< 1 min Lesezeit

Frühling: Zeit für eine Mitarbeiterbefragung

Lesezeit: < 1 Minute

Die Mitarbeiterbefragung ist kein Selbstzweck

Sie ist Feedback für die Geschäftsleitung und zugleich selbst ein wichtiges Kommunikationsinstrument. Allein, dass sie in organisierter Weise und am besten regelmäßig ein Mal im Jahr stattfindet, ist ein wichtiges Signal an die Belegschaft. 

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Vorgesetzten von der Notwendigkeit einer Mitarbeiterbefragung zu überzeugen, zeigen Sie ihnen die letzten Arbeitgeberbewertungen bei Kununu im Internet. Ob Sie selbst nachfragen oder nicht, auch die Wände Ihrer Firma werden durchsichtiger. 

Mitarbeiterbefragung planen

In die Planung der Mitarbeiterbefragung müssen verschiedene Akteure eingebunden sein. Dazu gehören neben der Geschäftsleitung und den Verantwortlichen für Unternehmenskommunikation auch Abteilungsleiter, Betriebsrat und Stabsorganisationen.

Die Befragung selbst muss gut strukturiert, empirisch sinnvoll vorbereitet, durchgeführt und ausgewertet werden. Deshalb ist eine gute Planung bereits entscheidend für den Nutzen der späteren Ergebnisse. Ambivalente Aussagen helfen niemandem weiter. Die kann man auch in der Kantine im Vorbeigehen erfahren. 

Von einer Mitarbeiterbefragung haben Arbeitnehmer und Arbeitgeber Vorteile

Verzichten Sie auf Belohnungen, Preise oder Ähnliches. In einer Mitarbeiterbefragung geht es um handfeste gegenseitige Interessen. Unternehmen, in denen Arbeiter und Angestellte erst angefüttert werden müssen, damit sie überhaupt ihre Meinung sagen, können nach meiner Erfahrung auf die Ergebnisanalyse auch verzichten. Das Betriebsklima kann dort nicht gut sein.

Lesen Sie zum Thema PR im Frühling auch die Artikel:

  • PR-Frühling: Verpassen Sie Ihrem Corporate Design einen neuen Anstrich
  • PR im Frühling: Planen Sie einen Tag der offenen Tür
  • PR-Tipp für den Frühling: Starten Sie ein Social Media Projekt
  • Frühjahrsputz: Alte Zettel runter vom Schwarzen Brett!
  • Erstellen Sie im Frühling einen Themenplan für Ihre PR
  • PR-Frühling: Aktualisieren Sie den Presseverteiler

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: