Businesstipps Existenzgründung

Förderprogramm: Akademiker-Unternehmensgründungen

Lesezeit: < 1 Minute Wenn es nach dem Willen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie geht sollen Unternehmensgründer künftig in noch größerem Maße von Universitäten und Forschungseinrichtungen kommen. Ein spezielles Förderprogramm, dessen Bewerbungsfrist am 15. Juli ausläuft, soll Akademikern beim Einstieg in die Selbstständigkeit helfen.

< 1 min Lesezeit

Förderprogramm: Akademiker-Unternehmensgründungen

Lesezeit: < 1 Minute

Exist III“, so der Name des Programms, soll Studierende dabei unterstützen, innovative Geschäftsideen zu entwickeln und erfolgreich am Markt zu positionieren. Insgesamt 35 Millionen Euro sollen in den kommenden fünf Jahren in dieses Projekt fließen. 
 
Bundesminister Michael Glos: "Im internationalen Vergleich werden in Deutschland noch zu wenige Unternehmen gegründet, die die Märkte von morgen besetzen. Wir brauchen eine neue Gründerwelle im Umfeld der wissenschaftlichen Einrichtungen, um uns frühzeitig auf den zukunftsträchtigen Wachstumsmärkten zu positionieren.".
 
Projektanträge für 2006 können noch bis zum 15. Juli eingereicht werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: