Businesstipps Organisation

Fördern Sie Lebensqualität und Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Lesezeit: < 1 Minute Das Ziel als Arbeitgeber ist es, die Mitarbeiter zu einer guten Arbeitsleistung anzuspornen und für die gezahlten Gehälter einen fairen Gegenwert zu erhalten, der das Unternehmen voran bringt. Hier erfahren Sie, um welche Aspekte Sie Ihr internes Controlling dazu erweitern können.

< 1 min Lesezeit

Fördern Sie Lebensqualität und Wohlbefinden am Arbeitsplatz

Lesezeit: < 1 Minute

Gerade in Bereichen, in denen hochqualifizierte Mitarbeiter mit kreativen Prozessen oder der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen befasst sind, gehört die Förderung des Wohlbefindens und der Lebensqualität am Arbeitsplatz auch mit dazu. Natürlich in der richtigen Dosis. In diesem Beispiel wird Wohlbefinden allgemein definiert und das Augenmerk liegt auf arbeitsbedingtem Stress.

Wissen und Qualifikationen spielen in der globalisierten Arbeitswelt eine große Rolle. Wenn die mit der Zeit wachsenden Anforderungen der globalisierten Arbeitswelt Mitarbeiter überfordern, weil sich Wissen und Fähigkeiten nicht mit entwickeln konnten, verlieren sie ihre Motivation rasch. Stress, Leistungsschwankungen und höherer Krankenstand sind häufig die Folge.

In der Regel können eine Neuorganisation der Arbeit und eine Unterstützung durch Führungskräfte und vereinzelte Schulungen den Druck mindern und Stress abbauen.

Ein Programm zur Steigerung der Leistung sollte sich nicht nur um Fort- und Weiterbildung kümmern, sondern vor allem die Kern-Prozesse des Unternehmens berücksichtigen:

  • Mitarbeiter informieren und bewährte Praktiken weitergeben und fördern (z. B. durch Schulungen, Mentorenprogramme)
  • Mitarbeiterbefragungen und Controllingdaten hinsichtlich Stress und Leistung auswerten (z. B. Gesundheitszirkel, Gesundheitsbericht der Krankenkassen, Mitarbeiterbefragungen)
  • Unterstützung leisten (durch Schulung von Führungskräften, Stärkung der Stressresistenz der Mitarbeiter durch Trainings)
  • in schwierigen Zeiten eine klare Orientierung bieten (Unternehmenskommunikation, Führung)
  • Aufgrund der Ergebnisse Ablaufprozesse hinterfragen und optimieren

Wenn Sie als Entscheider im Unternehmen mehr Transparenz in die Fragen der Arbeitsbelastungen erreichen, wenn Sie Belastung und Leistung zu einem normalen Bestandteil Ihres Controllingprozesses machen (z. B. durch Mitarbeiterbefragungen, Gesundheitszirkel), gewinnen Sie die Möglichkeit, die Leistung Ihrer Mitarbeiter schrittweise systematisch zu erhöhen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: