Businesstipps Kommunikation

Feedback: So bekommen Sie als Vorgesetzter ein ehrliches Feedback

Lesezeit: < 1 Minute Dass Vorgesetzte ihre Mitarbeiter beurteilen, ist ein ganz normaler Vorgang. Dass umgekehrt auch Mitarbeiter ihren Chefs ein Feedback geben, ist heute in vielen Unternehmen noch tabu. Zu Unrecht: Denn das Vorgesetztenfeedback ist wie kaum ein anderes Instrument geeignet, für eine bessere Führungskultur zu sorgen. Allerdings nur, wenn die folgenden Regeln dabei beachtet werden.

< 1 min Lesezeit

Feedback: So bekommen Sie als Vorgesetzter ein ehrliches Feedback

Lesezeit: < 1 Minute
  • Prüfen Sie als Vorgesetzter bereits im Vorfeld, ob Ihre Mitarbeiter bereit sind Ihnen ehrlich und offen Feedback zu geben und gemeinsam und konstruktiv an Verbesserungen zu arbeiten.
  • Informieren Sie Ihre Mitarbeiter im Vorfeld umfangreich über das Instrument, die Art und Weise der Auswertung und die Zielsetzung.
  • Achten Sie darauf, dass der Fragenkatalog gut verständlich ist und sich nur auf konkret beobachtbares Verhalten bezieht.
  • Sorgen Sie dafür, dass die Rückmeldung und Aufarbeitung der Ergebnisse vertrauensvoll und unter kompetenter Anleitung geschieht. Wahren Sie dabei stets die Anonymität Ihrer Mitarbeiter. 
  • Die Auswertung, die Ergebnismitteilung und die Moderation der Ergebnisse sollte durch eine neutrale Institution erfolgen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: