Businesstipps Kommunikation

Faxnachrichten: Diese Dinge sollten Sie bei der Korrespondenz beachten

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie Faxnachrichten verschicken, sollten Sie genau wie bei jeder anderen Korrespondenz auf die Form Acht geben. Die DIN gibt generell keine Empfehlung zur Gestaltung von Faxnachrichten. Dennoch sollte man einige Punkte beachten.

< 1 min Lesezeit

Faxnachrichten: Diese Dinge sollten Sie bei der Korrespondenz beachten

Lesezeit: < 1 Minute
Hier die Empfehlungen, worauf Sie beim Versand von Faxnachrichten achten sollten:
  • Behalten Sie die Empfehlungen der DIN 5008 für die Schreibweise von Datum, Uhrzeit und Zahlen bei.
  • Nicht offizielle Faxnachrichten können per Hand erstellt werden, wenn Sie eine leserliche Handschrift haben.
  • Bleiben Sie bei der 12-Punkt-Schrift. Größere Schriften füllen mehr Papier und benötigen eine längere Übertragungszeit.
  • Die Abkürzung "MfG" ist auch auf Faxnachrichten unhöflich.
  • Obwohl Sie die Empfänger der Faxnachrichten im Formularkopf angeben, sollten Sie nicht auf die Anrede wie zum Beispiel "Sehr geehrte Frau Müller" verzichten.
  • Wenn Sie per Computer Faxnachrichten verschicken, ergänzen Sie direkt unterhalb Ihres Namens "Computerfax, deshalb nicht unterschrieben". Dieser Zusatz entfällt natürlich, wenn Sie Ihre Unterschrift eingescannt haben.
  • Vermeiden Sie aufwändige Logos und Graustufen. Das alles verlängert die Übertragungszeit.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: