Businesstipps Unternehmen

Fachgeschäfte im Einzelhandel: Mitarbeiter als wahre Erfolgsfaktoren

Lesezeit: 3 Minuten Gerade wenn die geschäftlichen Voraussetzungen stehen und stimmen, wird im Fachgeschäft-Einzelhandel gerne übersehen, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrer Leistungsfähigkeit und ihrem Potential entscheidende, wenn nicht DIE Marketing-Erfolgsfaktoren sind! Warum dies ein schwerwiegender Denkfehler ist und wie Sie das mit einfachen Mitteln ändern können, beschreibt dieser Artikel.

3 min Lesezeit
Fachgeschäfte im Einzelhandel: Mitarbeiter als wahre Erfolgsfaktoren

Fachgeschäfte im Einzelhandel: Mitarbeiter als wahre Erfolgsfaktoren

Lesezeit: 3 Minuten

Wer sich intensiver mit Erfolgsfaktoren im Facheinzelhandel auseinandersetzt, findet enorm viel Input, Konzentrate aus Standortbetrachtungen, Markenvielfalt und Marketingkonzept, Marktbearbeitungsstrategie, Profilierung bzw. Positionierung. Gerade, wenn die geschäftlichen Voraussetzungen stehen und stimmen, wird gerne mal übersehen, dass Mitarbeiter, deren Leistungsfähigkeit und Potential entscheidende, wenn nicht DIE Marketing-Erfolgsfaktoren sind! Warum dies ein schwerwiegender Denkfehler ist und wie Sie das mit einfachen Mitteln ändern können, beschreibt dieser Artikel.

Freundliche Kompetenz als strategischer Erfolgsfaktor

Mitarbeiter stehen häufig einfach zu wenig im direkten, unternehmerischen Fokus. Das erlebe ich in der Praxis immer wieder. Dann braucht sich der ein oder andere allerdings nicht zu wundern, dass seine Zahlen nicht stimmen! Diese dann noch den Mitarbeitern vor die Nase zu halten und sie dafür zur Verantwortung zu ziehen, erzeugt negativen Druck! Druck aber erzeugt Gegendruck, sagt ein Satz aus der Mechanik, und das trifft auch in diesem Fall zu! Die Mitarbeiter werden nach und nach zum Dienst nach Vorschrift übergehen.

Alle Voraussetzungen erfüllt, nur Spitzenleistungen werden nicht erzielt!

Gut ausgebildete, kompetente Mitarbeiter sind das Eine. Gut geführte und erst dann entsprechend leistungsbereite Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihr gesamtes persönliches Potential abrufen und einsetzen, das Andere! Sie gehören inhaltlich zur Aussage „Wir haben Alles, was ein erfolgreiches Fachgeschäft kennzeichnet!“ zwingend dazu.

Spitzenleistungen kommen erst durch Spitzenführung

Gerade im Facheinzelhandel kommt es deshalb besonders auf Spitzenleistungen durch fachlich gut geschulte und besonders aufmerksame Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an. Die gepflegte Kundenbeziehung und die sich in der Stammkundenzahl ausdrückende Kundenbindung sind Ausdruck dafür und stellen als solche einen besonderen Wert dar.

Deshalb sollten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, allen Randbedingungen zum Trotz, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln bei Laune gehalten und motiviert werden. Dafür bedarf es eines Umdenkens an manchen Stellen. Führung wird zum Wettbewerbsfaktor im Arbeitsmarkt.

Fluktuation ist teuer, vor allem durch Kundenverluste!

In Zeiten, in denen mehr denn je professionelle Beratung und kompetente Bedienung erforderlich sind, um einen erlebbaren Unterschied des Fachgeschäftes zu markieren gilt es, jegliche Anzeichen von Fluktuation zu vermeiden und dieser entsprechend vehement zu begegnen.

Im Fall einer Fluktuation fallen nicht nur Kosten für die Gewinnung und Einarbeitung neuer Mitarbeiter an. Im Facheinzelhandel bedeutet sie meist auch einen Verlust von Stammkunden, die der das Unternehmen verlassenden Mitarbeiterin bzw. dem Mitarbeiter sozusagen „auf dem Fuße“ folgen.

Mitarbeiter-Kundenbeziehung ist der wahre Wert

Es sind und bleiben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dafür sorgen, dass jeder Kunde sich als solcher behandelt und wohl fühlt. Sie gewinnen sein Vertrauen und sorgen dafür, dass er einkauft und immer wiederkommt! Mit ihrer freundlich kompetenten Persönlichkeit schaffen sie es, den Kunden schließlich dazu zu bringen, neue, potentielle Kunden zu interessieren und am Ende zu generieren.

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer Arbeitsumgebung wohl fühlen, dass sie aktiv und positiv, richtig geführt werden. Erst dadurch wird ein Klima geschaffen, in dem sie sich entsprechend entfalten können und auch wollen. Der Kunde spürt dies und honoriert es durch seinen immer wiederkehrenden Besuch und Einkauf!

Betrachtungswinkel neu justieren

Der Stellenwert der Mitarbeiterführung kann nicht hoch genug sein! Sie ist, wenn die „Hardware“ steht, der wichtigste Erfolgsfaktor für die zukünftige Geschäftsentwicklung!

Setzen Sie bewährte Instrumente für eine erkennbar konstruktive Mitarbeiterführung ein:

  • Beachten und schätzen Sie den Menschen in Ihrem Mitarbeiter!
  • Nehmen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ernst!
  • Seien Sie berechenbar, aufmerksam und fair Ihren Mitarbeitern gegenüber!
  • Informieren und kommunizieren Sie offen und aufrichtig!
  • Führen Sie keine Gespräche, in denen Sie Druck erzeugen oder gar Angst verbreiten!
  • Führen Sie nicht situativ oder aus dem Bauch heraus!
  • Lassen Sie gleiche Maßstäbe walten!
  • Bewerten Sie anerkennend die Leistung Ihrer Mitarbeiter und versetzen Sie sich des Öfteren in deren Lage!
  • Sehen Sie die Leistung Ihrer Mitarbeiter immer unter Chancen- und Potentialaspekten!
  • Fördern Sie, vor allem mit Kleinigkeiten, ein gesundes Umgangs- und Betriebsklima!
  • Versuchen Sie so gut wie möglich, Unstimmigkeiten und negative Einflüsse aus dem Arbeitsbereich zu eliminieren!
  • Motivieren Sie besonders dann, wenn die Zahlen nicht zielkonform sind!
  • Fragen Sie Ihre Mitarbeiter um Rat, was Sie ansonsten verbessern können!

Durch diese Maßnahmen erleichtern Sie Ihren Mitarbeitern das Arbeiten und machen „Lust“ auf Arbeit.

Die freie, unbeschwerte Entfaltung und ein „Sich-wohl-Fühlen“ aus Sicht Ihrer Mitarbeiter werden Ihnen garantiert bessere Umsätze bescheren, so viel steht fest!

Viel Erfolg bei der Umsetzung!

Bildnachweis: REDPIXEL / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: