Businesstipps Unternehmen

Fachgeschäfte im Einzelhandel: Gezielt durch Mitarbeiter abgrenzen

Lesezeit: < 1 Minute Fachgeschäfte haben viele Möglichkeiten, alle verkaufsrelevanten Informationen über den Kunden abzugreifen, wenn die Verkäuferinnen und Verkäufer entsprechend eingestellt und geschult sind. Mit diesen Informationen kann eine ansprechende, aktive und intelligente Kommunikation mit jedem einzelnen Kunden zielgerichtet betrieben werden. Einen möglichen Weg zur Umsetzung beschreibt dieser Artikel.

< 1 min Lesezeit
Fachgeschäfte im Einzelhandel: Gezielt durch Mitarbeiter abgrenzen

Fachgeschäfte im Einzelhandel: Gezielt durch Mitarbeiter abgrenzen

Lesezeit: < 1 Minute

Im Fachgeschäft kann die Kundin bzw. der Kunde immer von SEINER Verkäuferin bzw. SEINEM Verkäufer gezielt angesprochen werden, wenn es um die Gewinnung von Informationen bzw. Kontaktdaten und Bewertungen aus Kundensicht geht. Dabei wird sich, Schulung vorausgesetzt, keiner auf irgendeine Art belästigt oder mit Aktionitis überhäuft sehen.

Der Kunde gibt seine Daten nach einer charmanten Nachfrage gerne und weiß, dass diese für ganz spezifische Informations- und Kommunikationszwecke bestimmt sind.

Mitarbeiter deutlich mehr einbeziehen

Bei allem Verständnis für professionelle Arbeit im Marketing-, Produkt-, Kollektions-, Sortiments- oder Verkaufsmanagement: Gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu haben bedarf einer professionellen Mitarbeiterführung.

Nur dann können und werden sie sich entfalten und nur dann werden sie für den Kunden auch zum persönlichen Erlebnis! Es geht nicht mehr um tolle Aufsteller, schöne Farben, schicke Regale, geräumige Kabinen, große Spiegel etc.

Beziehen Sie also die Basis, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deutlich mehr als bisher ein, denn diese sind an der Verkaufsfront. Sie kennen Ihre Kunden meist besser, sogar sehr viel besser! Schließlich haben sie jeden Tag mit ihnen zu tun, hören sich die Geschichten und Wehwehchen an, die der Kunde erzählt!

Werten Sie Ihre Mitarbeiter auf!

Betroffene zu Beteiligten machen ist das Stichwort! Denn wenn Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv einbeziehen, wenn diese mitgestalten dürfen, dann haben sie in der Regel auch das Sagen, mit welchem Kunden jetzt was am aussichtsreichsten bzw. zielführend über welchen Weg getan werden kann!

Und: Sie beginnen, sich mit Ihrem Fachgeschäft sozusagen vom Kunden rückwärts zu entwickeln und grenzen sich alleine schon dadurch ziemlich genau ab!

Bildnachweis: Kalim / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: