Businesstipps Marketing

Experte sein: Stellen Sie sich selbst in den Mittelpunkt Ihrer Werbung

Lesezeit: < 1 Minute Experte? Ich bin doch kein Experte. Viele Selbstständige glauben das, aber stimmt das wirklich? Ganz ehrlich: Hätten Sie sich selbstständig gemacht, wenn Sie auf Ihrem Fachgebiet kein Experte wären? Bescheidenheit ist für Unternehmer eine falsche Zier. Heben Sie sich mit Ihrem Expertenwissen von der Masse ab. Vermarkten Sie sich selbst – eine sehr lukrative Form der Werbung.

< 1 min Lesezeit

Experte sein: Stellen Sie sich selbst in den Mittelpunkt Ihrer Werbung

Lesezeit: < 1 Minute

Experte werden – das ist nicht schwer. Bauen Sie sich nach und nach Ihren eigenen Expertenruf auf. Diese Tipps helfen Ihnen dabei:

Experte sein – wie geht das?

  • Was sind Ihre Stärken? Notieren Sie auf einer Liste, was Sie besonders gut können. Schneiden Sie dann entsprechend Ihrer Stärken Ihr Angebot zu. Verzichten Sie auf alles, was nicht Ihren Fähigkeiten entspricht.
  • Sagen Sie ruhig, dass Sie ein Experte sind oder wählen Sie einen anderen Begriff, der diesem Status gleichkommt. Sie können auch ein Spezialist oder Profi für etwas sein.Gehen Sie mit dieser Bezeichnung an die Öffentlichkeit. Die Beschreibung gehört auf Ihre Visitenkarte, auf Briefe, Angebote, Verträge und andere Werbemittel.
  • Schreiben Sie Leserbriefe oder Zeitungsartikel, zeigen Sie der Öffentlichkeit, dass Sie ein Experte auf Ihrem Gebiet sind.

Experte werden leicht gemacht

  •  Haben Sie eine Internetseite? Dann stellen Sie auch hier deutlich heraus, dass und wofür Sie ein Experte sind.
  • Beteiligen Sie sich an Internet-Diskussionsforen mit qualifizierten Beiträgen, nehmen Sie Kontakt zu ausgewählten Mitgliedern auf.
  • Veröffentlichen Sie Ihr Profil in Internet-Kontaktbörsen, nennen Sie auch hier Ihr Fachgebiet, bezeichnen Sie sich als Experten.
  • Nutzen Ihre Kunden das Internet? Verfassen Sie einen Blog, denn dies ist auch eine gute Möglichkeit, Know-How zu demonstrieren.
  • Stellen Sie Arbeitsproben als Beweis für Ihr Können zusammen. Diese können Sie entweder im Internet veröffentlichen oder in einer Mappe an mögliche Kunden verteilen.
  • Was sagen bisherige Kunden oder Fachleute der Branche? Referenzen dienen dazu, Ihren Expertenstatus zu untermauern, fördern die Glaubwürdigkeit.
  • Halten Sie Vorträge oder geben Sie Seminare. Gelegenheiten gibt es reichlich. Fragen Sie bei Unternehmer-Stammtischen, in der IHK/HwK oder bei der örtlichen Volkshochschule nach. Vielleicht organisieren Sie auch Ihre eigene Kundenveranstaltung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: