Businesstipps Existenzgründung

Existenzgründung und Selbstvermarktung: Wer muss ich sein, um erfolgreich selbständig zu werden?

Es reicht nicht aus, nur die Not zu verwalten und selbständig sein als die letzte verzweifelte Option zu sehen. Was brauche ich aber, um eine gestandene Unternehmer-Persönlichkeit werden zu können?

Autor:

Existenzgründung und Selbstvermarktung: Wer muss ich sein, um erfolgreich selbständig zu werden?

Es reicht nicht aus, fachlich kompetent zu sein, um unternehmerischen Erfolg zu haben. Alle großen Unternehmer waren große Persönlichkeiten. Hier einige deutsche Beispiele:

Existenzgründung: Große Vorbilder

  • Carl Friedrich Wilhelm Borgward
  • Alfred   Krupp
  • Reinhard Mohn
  • Rex Maughan
  • Gottlieb Daimler
  • Claude Dornier
  • Ferdinand Graf von Zeppelin
  • Carl Benz
  • Axel Springer
  • Robert Bosch

Wenn Sie wissen wollen, welche Wesensmerkmale große Unternehmer ausgemacht haben, nehmen Sie google oder Wikipedia her und recherchieren. Warum sollten Sie das tun? Nun große Unternehmer hatten immer große Vorbilder. Und der Weg des geringsten Widerstandes ist der Weg des Nachmachens.

Existenzgründung: Checklisten für die Unternehmerpersönlichkeit
Fangen wir mal ganz einfach an, und anzuschauen, welche Fragen Sie sich stellen sollten, um herauszufinden, ob Sie das Zeug zu einem großen Unternehmer haben. Das habe ich mich z.B. gefragt:

  • Wie sieht mein physischer Körper aus?
  • Wie steht es um meine emotionale Ausgeglichenheit?
  • Wie steht es um meine Beziehungen?
  • Wie sind meine äußeren Lebensumstände?
  • Wie steht es um meine Finanzen?
  • Wie ist meine Einstellung zur Umwelt?
  • Wie gehe ich mit Konflikten um?
  • Wie gehe ich mit Stress um?
  • Wie gehe ich mit klassischen und modernen Drogen um?
  • Wie steht es um meine Gesundheit?
  • Befinde ich mich im spirituellen Gleichgewicht?

Wenn Sie zu diesem Ansatz mehr wissen möchten, beschaffen Sie sich das (vergriffene) Buch: "Leben war nie als Kampf gedacht, mehr wie ein Wandern durch ein sonniges Tal von einem Punkt zum Nächsten" von Stuart Wilde. Um ein Unternehmen erfolgreich steuern und aufbauen zu können, dürfen Sie Ihre Zeit und Kraft nicht mit Kampf vergeuden, sondern müssen ausgeglichen und mit klarem Blick an Ihrem Unternehmen arbeiten.

Alle großen Unternehmer-Persönlichkeiten hatten nicht nur ein intaktes Familienleben, sondern verfügten über ganz praktische Fähigkeiten, sich zu organisieren. Erst diese Fähigkeiten schufen ihnen den Raum, ihre Persönlichkeitsmerkmale ausspielen zu können. Hier die Checkliste, die ich meinen Existenzgründern immer gebe:

  • Arbeitsmoral
    Organisieren Sie Ihre Zeit so, dass Sie Tagesziele sicher erreichen. Dann werden Sie regelmäßig das sinnliche Gefühl des Erfolges haben. Das wird Ihre Arbeitsmoral deutlich unterstützen.
  • Charisma
    Nur wenn Sie eine Führungspersönlichkeit sind, werden Sie andere, vor allem unsichere Menschen, führen können. Über-prüfen Sie regelmäßig Ihre Außenwirkung. Kontrollieren Sie, wie Sie sich kleiden.
  • Disziplin
    Nur wenn Sie selber 3 Jahre diszipliniert arbeiten, werden Sie das von anderen verlangen können. Bzw. nur dann werden Sie auch die Kraft haben ein wirkungsvolles Erfolgs-Controlling durchzuhalten.
  • Eigenverantwortung
    Schieben Sie nie die Schuld an Misserfolgen auf andere, auf Produkte, auf das System. Es ist nur der Blick auf Ihren Anteil wichtig. Wenn Sie sich das zur Maxime machen, werden Sie nie wieder einen Grund haben, zu klagen.
  • Integration Business-Privatleben
    Lassen Sie keine zu strikte Trennung zwischen Berufs- und Privatleben zu. Das ist lediglich die Idee eines kranken Wirtschaftssystems, dem intakte Familien im Grunde genommen egal sind. Leben Sie Geschäft und Privatleben immer stärker als Einheit. Das ist eine der Ideen des Network-Marketings.
  • Mitarbeiterführung
    Menschen erwarten von Ihnen Sicherheit. Einen Teil der Sicherheit können Sie durch eine starke Partner-Führung gewährleisten.
  • Mobilität
    Sorgen Sie dafür, dass Sie geistig und organisatorisch mobil bleiben, ohne Chaos in Ihrer Familie zu schaffen. Nur so werden Sie auf neue Situationen leicht reagieren können.
  • Selbstsicherheit
    Sind Sie sich Ihrer selbst sicher; und zwar sowohl Ihrer Stärken als auch Ihrer Schwächen. Sorgen sie dafür, dass diese Sicherheit in allen Ihren Reden und Präsentationen zum Ausdruck kommt. Diese Sicherheit werden andere abschauen und nachmachen. Siehe "Einwände und Entgegnungen".
  • Unternehmer-Ethik
    Treten Sie mit einer klaren unternehmerischen Ethik an. Sie werden die Menschen anziehen, die dieser Ethik entsprechen (und nur die werden Sie glaubhaft anleiten können). Eine echte Wertschätzung von Menschen wird in meinem Team vorausgesetzt.
  • Verantwortung für andere
    Bis Ihre Partner in der Lage sind, eigene Schritte durchzuhalten, müssen Sie anleiten. Entlassen Sie aber Ihre Partner schnell in die eigene Verantwortung. Nur Partner, die Verantwortung für die eigene Entwicklung übernehmen, werden richtige Partner sein.
  • Wertschätzung von Menschen
    Wenn Sie in diesem Geschäft Menschen nicht mögen, dann lassen Sie es bleiben. Versuchen Sie Menschen zu erkennen und nur ihren Zielen und Fähigkeiten entsprechend anzuleiten.
  • Zuhören können
    Effektives Marketing heißt, mit vielen Menschen wenig reden. Wenig reden heißt zuhören. Wenn Sie zuhören, werden Sie die Bedürfnisse der Menschen erfahren und Lösungen anbieten können. Hören Sie mit einem Ohr auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden und Mitarbeiter und mit dem anderen auf Ihre Lösungsmöglichkeiten.

Das alles hilft mir sehr, ein erfolgreicher Unternehmer zu ein, der von Kunden und Mitarbeitern respektiert wird. Und das führt immer dazu, dass sich Ihre Kunden gerne und freiwillig in Ihre Nähe begeben werden. Wenn Sie das alles berücksichtigen, werden Sie Ihre Selbständigkeit als erfreulich und erfolgreich erleben.

In diesem Sinne werde ich Sie vielleicht einen unbequemen Weg führen, aber seien Sie sicher, er wird zu Ihrem Wohle funktionieren. Ich freue mich, Sie hier wieder zu sehen.

Ihr Hans Janotta

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: