Businesstipps Existenzgründung

Existenzgründer-Wettbewerbe für Unternehmer können sich lohnen

Lesezeit: < 1 Minute Bei Existenzgründer-Wettbewerben geht es anders als bei Businessplan-Wettbewerben nicht um große Preisgelder, die als Startkapital dienen. Es winkt vielmehr die "Entrepreneur des Jahres" - Auszeichnung, die mit vielen geschäftlichen Kontakten und einer breiten Öffentlichkeitsarbeit verbunden ist.

< 1 min Lesezeit

Existenzgründer-Wettbewerbe für Unternehmer können sich lohnen

Lesezeit: < 1 Minute

Die Teilnahme an einem Existenzgründer-Wettbewerb bietet sich für Gründerinnen und Gründer kurz nach dem eigentlichen Unternehmensstart an. Für Existenzgründer vor dem Unternehmensstart sind Businessplan-Wettbewerbe sinnvoll. Dort können Startkapital-Beträge gewonnen und erste wichtige Kontakte geknüpft werden.

Die Besonderheit von Existenzgründer-Wettbewerben
Bei Existenzgründer-Wettbewerben konkurrieren innovative Geschäftsideen und junge, bereits bestehende Unternehmen miteinander. Jurys bewerten die Teilnehmer und ihre Unternehmen nach der Marktfähigkeit ihrer Ideen und deren Erfolgsaussichten. Faktoren sind hier zum Beispiel die Höhe des Umsatzes sowie die Zahl der Arbeitsplätze. Die erfolgreichsten Unternehmer werden dann zum Beispiel zum "Entrepreneur des Jahres" gekürt.

Welche Vorteile bringt ein Existenzgründer-Wettbewerb?
Die Veranstalter solcher Existenzgründer-Wettbewerbe sind Wirtschaftsmagazine oder Großunternehmen, die den Gewinnern die Möglichkeit verschaffen, wichtige geschäftliche Kontakte zu knüpfen. Auch sorgen die Veranstalter für eine breite Öffentlichkeitsarbeit, die dem frisch gegründeten Unternehmen natürlich zu Gute kommt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: