Businesstipps Microsoft Office

Excel: Solver löst Optimierungsaufgaben automatisch

Lesezeit: 2 Minuten Der Excel Solver (von engl. solve = lösen) ist ein mächtiges Werkzeug zum Erstellen von Kalkulationen. Berechnungen, bei denen ein Zielwert feststeht, aber Parameter zur Veränderung stehen, können automatisch gelöst werden. Die automatische Berechnung der Parameter erspart viel Zeit und Arbeit.

2 min Lesezeit

Excel: Solver löst Optimierungsaufgaben automatisch

Lesezeit: 2 Minuten

Der Excel Solver hilft Ihnen bei Berechnungen mit feststehendem Endergebnis. Dieses kann ein konkreter Wert, aber auch ein Minimum oder Maximum sein. Variablen in Ihrer Kalkulation werden dann auf das Ziel hin optimiert.

Den Excel Solver starten
In Versionen bis 2003 ist der Excel Solver ein Add-In. Ist der bereits aktiviert, lässt er sich über Extras -> Solver starten. Kontrollieren Sie, ob die Funktion unter Extras -> Add-Ins aktiviert ist. Wenn dabei eine Fehlermeldung auftritt, müssen Sie das Excel Solver Add-In nachträglich installieren.

Ab Versionen 2007 ist in Excel der Solver immer installiert und kann in der Multifunktionsleiste unter Daten -> Analyse gefunden werden. Klicken Sie dort auf den Button "Solver".

Excel Solver für Optimierungen
Kalkulationen, in denen mehrere Werte gewählt werden müssen, um einen Zielwert zu optimieren, sind komplex. Der Excel Solver hilft bei Optimierungsberechnungen mit mehreren Variablen.

Im Dialogfeld des Excel Solver geben Sie Parameter für die Berechnung ein. Geben Sie zuerst die Zelle mit dem Zielwert ein und wählen Sie zwischen Minimum, Maximum oder einem festen Wert.

Geben Sie dem Excel Solver noch vor, welche Zellen verändert werden können, um das Ziel zu erreichen. Nachdem Sie diese Variablen gewählt haben, können Sie durch einen Klick auf "Lösen" eine Optimierungsberechnung automatisch ausführen lassen.

Die Ergebnisse werden sofort in der Tabelle angezeigt. Wenn Sie die vom Excel Solver berechneten Lösungen doch nicht übernehmen wollen, steht Ihnen immer die Option "Ausgangswerte wiederherstellen" zur Verfügung. So können Sie Ihre Eingaben im Excel Solver prüfen, ohne die vorhandenen Werte in der Tabelle zu verlieren.

Nebenbedingungen für den Excel Solver
Häufig können in der Optimierungskalkulation keine beliebigen Werte verwendet werden. Es wäre zum Beispiel unsinnig, für einen Auftrag 0,73 Mitarbeiter einzusetzen. Hier sollen nur ganzzahlige Ergebnisse zugelassen werden. Solche Nebenbedingungen können dem Excel Solver vorgegeben werden. Zum Beispiel könne negative Zahlen ausgeschlossen oder mögliche Werte auf ganze Zahlen begrenzt werden. Klicken Sie dazu im Dialogfeld des Excel Solvers unter Nebenbedingungen auf "Hinzufügen". Der Excel Solver bezieht dann alle relevanten Angaben in die Optimierungsberechnung mit ein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: