Businesstipps Microsoft Office

Excel 2013: Binäre Zahlen in Dezimal und Hexadezimal umwandeln

Lesezeit: 1 Minute Wenn Sie binäre bzw. duale Zahlen haben, welche im Computerbereich immer wieder vorkommen, dann möchten Sie natürlich auch eine einfache Möglichkeit haben, diese entsprechend in dezimale bzw. hexadezimale Zahlen umzurechnen. Hier zeige ich Ihnen die entsprechenden Funktionen in Excel, mit denen Sie binäre Zahlen umwandeln.

1 min Lesezeit

Excel 2013: Binäre Zahlen in Dezimal und Hexadezimal umwandeln

Lesezeit: 1 Minute

Die Funktionen, die Sie dazu brauchen, lauten BININDEZ und BININHEX. Die Funktion BININDEZ wandelt eine binäre Zahl in eine dezimale Zahl um. Eine binäre bzw. duale Zahl wäre zum Beispiel 10110. Die Funktion ist wie folgt aufgebaut.

BININDEZ

=BININDEZ(Zahl)

Dabei ist die Zahl erforderlich. Die Zahl ist die binäre Zahl, welche umgewandelt werden soll. Dabei ist zu beachten, dass maximal zehn Zeichen verwendet werden dürfen. Die Zahl kann auch aus einer Zelle gezogen werden, so dass folgende Zelleinträge möglich sind

=BININDEZ(10110)

=BININDEZ(A1) – wobei die Zelle A1 den Wert 10110 hat

Bei beiden Funktionen wird als Ergebnis die 22 geliefert.

)

Dabei ist die Zahl wieder erforderlich. Die Zahl ist die binäre Zahl, welche umgewandelt werden soll. Dabei ist wieder zu beachten, dass maximal zehn Zeichen verwendet werden dürfen. Die Zahl kann auch wieder aus einer Zelle gezogen werden. Das Argument "Stellen" ist optional und gibt an, wie viele Zeichen angezeigt werden sollen. Wenn dieses Argument fehlt, verwendet Excel nicht mehr Zeichen als unbedingt erforderlich. Dieses Argument kann aber sehr hilfreich sein, wenn der Rückgabewert mit führenden Nullen aufgefüllt werden soll. Folgende Zelleinträge wären möglich:

=BININDEZ(10110)

=BININDEZ(A1) – wobei die Zelle A1 den Wert hat 10110

=BININDEZ(10110;4)

Bei den ersten beiden Funktionen wird als Ergebnis die 16 geliefert. Bei der letzten Funktion heißt das Ergebnis 0016.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):