Businesstipps Microsoft Office

Erstellen Sie Pivot Diagramme oder eine Pivot Tabelle ganz einfach mit Excel

Lesezeit: < 1 Minute Die Pivot Tabelle ist ein ideales Werkzeug, um große Datenmengen professionell auszuwerten. Im Gegensatz zu der Pivot Tabelle, die bisher von vielen Anwendern ignoriert und unterschätzt wurde, werden die Pivot Diagramme geschätzt. Der große Vorteil eines Pivot Diagramms gegenüber einer Pivot Tabelle ist die gezielte Darstellung bestimmter Teildaten.

< 1 min Lesezeit

Erstellen Sie Pivot Diagramme oder eine Pivot Tabelle ganz einfach mit Excel

Lesezeit: < 1 Minute
Pivot Tabelle vs. Pivot Diagramm
Sie sollten bei großen Mengen von Daten ein Pivot Diagramm immer einer Pivot Tabelle vorziehen. Zwar ist das Pivot Diagramm im Vergleich mit der Pivot Tabelle relativ unbekannt. Es wird sich aber voraussichtlich in Zukunft bei der visuellen Präsentation von Umsatzzahlen durchsetzen.

Das Pivot Diagramm
Wollen Sie eine Liste von Daten, zum Beispiel mit Umsatzzahlen und Abschlüssen, über ein Pivot Diagramm auswerten, klicken Sie einfach eine beliebige Zelle der Liste an und aktivieren Sie den Menübefehl DATEN – PIVOT-TABLE- und PIVOTCHART-BERICHT.

Im oberen Teil des Dialogfensters behalten Sie die voreingestellte Option "Microsoft Excel-Liste oder -Datenbank" bei. In der unteren Gruppe wählen Sie die Option "PivotChart-Bericht (mit PivotTable-Bericht". Klicken Sie dann auf WEITER.

Excel erkennt die zu analysierenden Datenmenge automatisch. Sie können also über die Schaltfläche WEITER direkt zum letzten Schritt des Pivot-Assistenten wechseln.

Hier legen Sie fest, wie Sie das Pivot Diagramm einbinden möchten. Behalten Sie die voreingestellte Option "In einem neuen Arbeitsblatt" bei und betätigen Sie die Arbeitsfläche FERTIG STELLEN.

Pivot Tabelle "und" Pivot Diagramm in einem
Excel legt daraufhin zwei neue Arbeitsblätter an: ein Arbeitsblatt mit dem Pivot Diagramm und ein Blatt mit der dazugehörigen Pivot Tabelle. Um das Blatt mit der Pivot Tabelle brauchen Sie sich nicht zu kümmern, da die Pivot Tabelle automatisch an das Pivot Diagramm angepasst wird.

Das neue Arbeitsblatt mit dem Pivot Diagramm enthält noch keine Daten. Sie müssen erst festlegen, welche Daten dargestellt werden sollen.

Das Pivot Diagramm füllen
Im Diagramm sollen die Umsatzzahlen und Abschlüsse dargestellt werden. Klicken Sie im Fenster "PivotTable-Feldliste" den Eintrag "Umsatz" an, wählen Sie aus der Auswahlliste im unteren Teil des Fensters den Eintrag "Datenbereich" und betätigen Sie die Schaltfläche "Hinzufügen". Anschließend wiederholen Sie diesen Schritt für den Eintrag "Abschlüsse", um beide Datenreihen einzubinden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: