Businesstipps Kommunikation

Erklären Sie Ihrem Kunden, was er will2 min read

Reading Time: 2 minutes Ein Gespräch mit dem Kunden gibt Ihnen die einmalige Gelegenheit, alles über Ihren Kunden herauszufinden, was für Sie persönlich wichtig ist und Ihnen bei einer weiteren Zusammenarbeit unheimlich hilfreich sein kann. Sie können ganz ungezwungen, ohne dass er es mitbekommt, Ihrem Kunden klar machen, was er überhaupt möchte.

2 min Lesezeit
Erklären Sie Ihrem Kunden, was er will

Erklären Sie Ihrem Kunden, was er will2 min read

Reading Time: 2 minutes

Stellen Sie unterstützende Unterlagen zusammen

Nehmen Sie sich die Zeit, im Vorfeld des Gesprächs die Namen aller Beteiligten in Erfahrung zu bringen. Es verleiht Ihnen einen professionelleren Eindruck gegenüber den Gesprächspartnern, wenn Sie diese mit ihren Namen ansprechen können.

Machen Sie sich Gedanken über den Gegenstand des Gesprächs und fertigen Sie dazu Notizen an, die Sie gegebenenfalls in kopierter Form auch Ihren Gesprächspartnern zur Verfügung stellen können. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie Ihre Partner über Vorteile Ihrer Angebote informieren möchten. Er sieht diese schriftlich und in begründeter Form vor sich.

Versuchen Sie Inhalte zu hinterfragen. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, sicherzustellen, dass es tatsächlich um das vermeintliche Problem geht, und schließt aus bzw. bringt ans Licht, dass die Problematik eine ganz andere ist.

Fassen Sie die Probleme des Kunden zusammen

Wenn Sie die Probleme des Kunden im Gespräch noch einmal kurz und prägnant zusammenfassen, erhält der Kunde den Eindruck, dass Sie die Problematik bzw. den Inhalt seines Anliegens verstanden haben. Zusätzlich verleihen Sie mit diesem Verhalten der angehenden oder bestehenden Geschäftsbeziehung eine Transparenz, die für beide Seiten optimal ist.

Der Kunde erhält keine Chance, den Eindruck zu gewinnen, dass es Ihnen nur darum geht, etwas verkaufen zu wollen. Er beobachtet, dass er Ihnen vertrauen kann. Weisen Sie Ihren Kunden auf mögliche Alternativen hin. Versuchen Sie Ihrem Kunden eventuell auch wirtschaftlichere Möglichkeiten vorzustellen. Denken Sie für ihn langfristig und belegen Sie die Möglichkeiten. Der Kunde erhält dadurch den Eindruck, dass er wählen kann und er auch der Entscheider ist.

Vergessen Sie jedoch nicht, zwischendurch immer wieder Ihrem Kunden gut
zuzuhören. Sie benötigen Informationen, die für weitere Gespräche
nützlich sein könnten.

Im Kundengespräch mit mehreren Teilnehmern sollten Sie unbedingt darauf achten, dass sich keiner der Gesprächspartner vernachlässigt vorkommt. Wenden Sie sich daher an alle Anwesenden.

Achten Sie für den Fall, dass Sie ein Gegenargument liefern müssen, darauf, dass Ihr Partner Ihnen trotz Ihrer Kritik positiv Ihren Ausführungen gegenübersteht. Um die Übersicht während längerer Gespräche nicht zu verlieren, ist es für beide Seiten sinnvoll und hilfreich, wenn der Gesprächsverlauf zwischendurch immer mal wieder zusammengefasst wird. Dies ermöglicht eine frühe Beseitigung eventueller Fehler und bringt alles Gesprochene nochmals auf den neuesten Stand und in Erinnerung.

Fassen Sie zum Ende des Gesprächs die wichtigsten Einzelheiten nochmals zusammen und bestätigen Sie Ihrem Gesprächspartner, dass Sie seine Kompetenz schätzen.

Bildnachweis: REDPIXEL / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...