Businesstipps Personal

Ergonomie am Arbeitsplatz: Wie gefährlich ist Bluetooth?

Lesezeit: 2 Minuten Wie gefährlich ist Bluetooth eigentlich? Was hat das Thema mit Computer und Ergonomie am Arbeitsplatz zu tun? Das sind Fragen, die schon viele Menschen am Computer- Arbeitsplatz sich selbst oder an andere gestellt haben. Wir beleuchten hier einmal die Hintergründe ob Bluethooth oder WLAN tatsächlich für Sie schädlich sind.

2 min Lesezeit

Ergonomie am Arbeitsplatz: Wie gefährlich ist Bluetooth?

Lesezeit: 2 Minuten

Bluetooth ist neben Wireless Lan eine Funk-Netzverbindung zur drahtlosen Kommunikation zwischen unterschiedlichen Geräten. Dabei kommt im Nahbereich besonders Bluetooth zur Anwendung. In einem weiträumigen Computer- Netz kommt WLAN (Wireless Local Area Net) zum Einsatz. 

Funkleistung bei Bluetooth
Mit Bluetooth werden Peripheriegeräte wie Funktastatur, Maus, Laptop, Handy und Organizer mit dem Computer im Büro gekoppelt. Die üblichen Leistungsklassen sind bei einem Abstand von 10 Zentimeter etwa 1 Milliwatt (mW), bis 2,5 Meter Abstand 2,5 Milliwatt und bis etwa 100 Meter Abstand sind es 100 Milliwatt Leistung. Die Frequenz liegt bei 2,4 Gigahertz (GHz). 

Funkleistung bei WLAN
WLAN kommt, wie vorher erwähnt, hingegen bei größeren Entfernungen zum Einsatz. Im Bürobereich werden eher geringere Leistungsklassen um die 100 bis 200 Milliwatt eingesetzt. Das Frequenzband liegt zwischen 2,4 bis 5 Gigahertz.

Wie schützen Sie sich vor Strahlen von Bluetooth und WLAN?
Vor Strahlenbelastung durch Funk- Netzverbindungen kann man sich am Besten dadurch schützen, dass man den Aufenthalt vermeidet oder zeitlich begrenzt. Das ist am Arbeitsplatz jedoch kaum realisierbar.

Für mehr Ergonomie am Arbeitsplatz und weniger Funk-Strahlenbelastung ist es der beste Schutz, für genügend Abstand zwischen Antenne bzw. Sender und Mensch zu sorgen. Besonders bei WLAN mit höherer Leistung ist ein Abstand von mindestens 10 bis 50 Zentimeter von der Antenne einzuhalten. Bei optimaler Ergonomie am Arbeitsplatz ist der Abstand in der Regel automatisch gegeben.

Achten Sie auch bei der Ausrichtung und Anbringung von Antennen und Sender auf einen möglichst großen Abstand zu den Arbeitsplätzen.

Gesundheitsgefahren durch Bluetooth und WLAN?
Nach dem derzeitigen technisch-wissenschaftlichen Kenntnisstand bestehen bei durch die Anwendung hochfrequenter elektromagnetischen Feldern bei Funk-Netzverbindungen wie Bluetooth und WLAN keine Gesundheitsgefahren.

Deutsche Untersuchungen an einem WLAN-System ergaben bei einer Frequenz von 2,46 Gigahertz und einer Sendeleistung von 100 Milliwatt eine geringe elektrische Feldstärke von 6 Volt pro Meter. Und das bei einem Abstand von nur 50 Zentimetern. Das entspricht ungefähr einem zehntel des deutschen Grenzwertes zum Gesundheitsschutz für Menschen.

Bisher gibt es laut Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin keine Überschreitungen der Grenzwerte bei Bluetooth und WLAN.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: