Businesstipps Marketing

Erfolgsgeschichten: Gary Vaynerchuk nutzt Social Networking als Umsatzmultiplikator

Lesezeit: 2 Minuten Viele verstehen unter Social Networking, Twitter und Facebook überwiegend Freizeit- und Kontaktinstrumente für Jugendliche. Dabei ist die Nutzung von Twitter und Co. auch für Unternehmen von Bedeutung. Mehr als 300.000 Unternehmen sind heute auf Facebook vertreten und die Zahl steigt rasant an. Davon sind alleine ein Drittel KMU’s, denn nicht nur für große Unternehmen ist das Thema Social Media interessant. Das Beispiel des Weinhändlers Gary Vaynerchuk zeigt, wie ein Familienunternehmen mit Hilfe des Social Web zur weltweit bekannten Marke wurde.

2 min Lesezeit

Erfolgsgeschichten: Gary Vaynerchuk nutzt Social Networking als Umsatzmultiplikator

Lesezeit: 2 Minuten

Social Networking als Umsatzmultiplikator
Gary Vaynerchuk , ein Weinhändler aus New Jersey, schaffte es durch die geschickte Nutzung von Social Networking den Umsatz seines Unternehmens von vier auf 50 Millionen Dollar zu steigern. Vaynerchuk blogt, twittert und podcastet. Er nutzt wie selbstverständlich die Social Media Instrumente, um mit Menschen zum Thema Wein zu kommunizieren.

Dabei hat Vaynerchuk über die Jahre ein großes Netzwerk aufgebaut und erreicht allein mit seinem Video Blog Wine Library täglich mehr als 60.000 Besucher, von denen nicht wenige zu Kunden werden. Vaynerchuk ist es nicht nur gelungen mit Hilfe von Social Networking den Umsatz zu steigern. Er hat es auch geschafft, sein kleines Familienunternehmen zu einer weltweit bekannten Marke zu machen.

Neue Kundenkontakte mit Social Networking
Vaynerchuk zeigt, wie Unternehmen Social Media nutzen können, um ein Netzwerk von Multiplikatoren aufzubauen, das dabei hilft ihre Markenbotschaft zu verbreiten. Damit lassen sich auf Dauer neue Kunden gewinnen. Wer es wie Vaynerchuk schafft, ein solches Netzwerk aufzubauen, kann Gesprächsteilnehmer und Kunden zu Botschaftern zu machen. Ein Nutzen, der weit über den klassischer Werbung hinaus geht.

Dabei kommt es auch darauf an, sich sinnvoll zu vernetzen. Es ist nicht wichtig überall umfassend präsent zu sein, vielmehr können unterschiedliche Netzwerke auch verschieden genutzt werden.

Die Herausforderung im Social Web
Der Aufbau einer Eigenmarke mittels Social Networking erfordert Leidenschaft und Authentizität. Echte Dialoge im Web zu führen kostet Einsatz und Zeit. Es geht darum, die Personen hinter dem Unternehmen und den Produkten erlebbar zu machen. Das funktioniert natürlich einfacher, wenn man wie Vaynerchuk sein Unternehmen selber präsentiert.

Dennoch muss man den Aufwand im Auge behalten. Heute gibt es Softwarelösungen, die diese Arbeit vereinfachen, Kundenkontakte zusammenfassen und eine direkte Anbindung an Twitter und Facebook ermöglichen.

Social Networking für Startups und kleine Unternehmen
Vaynerchuk hat seine Erfolgsgeschichte mittlerweile nicht nur in zahlreiche US Talkshows geführt. Auf Askmen.com wurde er kürzlich in die Top 49 Most Influential Men of 2009 aufgenommen. Er hat auch ein Buch veröffentlicht, das sich an Unternehmer und Gründer richtet, die im Social Web durchstarten wollen.

Wer einen Einblick in die Welt des Gary Vaynerchuk erhalten möchte kann in einem Interview mit Businessweek seine Tipps für Startups und kleine Unternehmen nachlesen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: