Businesstipps Marketing

Erfolgsgeschichten: Das Erfolgsmodell der Community HR.com

Lesezeit: 2 Minuten Die großen Player des Social Networking wie z. B. MySpace und Facebook bestimmen den Markt der allgemeinen Netzwerke und sind aus der Welt der Social Communities nicht mehr wegzudenken. Aber auch kleinere Communities können erfolgreich am Markt bestehen. Die Business Community HR.com zeigt das Erfolgspotential sozialer Netzwerke.

2 min Lesezeit

Erfolgsgeschichten: Das Erfolgsmodell der Community HR.com

Lesezeit: 2 Minuten

Der Markt für Social Networking bietet ausreichend Platz für Anbieter spezialisierter Plattformen, die ihre Angebote und Inhalte an speziellen Zielgruppen ausrichten. Diese Communities erreichen zwar nicht die Mitgliederzahlen von Facebook und Co., können aber dank des themenorientierten Networking höhere Tausend-Kontakte-Preise erzielen und z. B. mit attraktiven Membership Angeboten Umsätze generieren.

Ein Erfolgsmodell dieser Art ist HR.com, ein international agierender Personaldienstleister mit einem umfassenden Partnernetzwerk. Das Portal bietet neben umfassenden Informationen und Angeboten für den Personalbereich auch zahlreiche Community Features.

HR.com – vom Online-Magazin zur globalen Community
Als das Portal 1999 an den Start ging, war HR.com von einer "echten“ Community noch weit entfernt. Die Idee war damals, spezialisierte Inhalte und Ressourcen für Personaler anzubieten. Über die Jahre wurde das Informationsangebot immer weiter ausgebaut, doch den eigentlichen Durchbruch erzielte das Unternehmen erst 2007 mit der Einführung einer Web 2.0 Community. Heute hat das Portal ca. 150.000 Mitglieder und ist das größte Netzwerk für HR Führungskräfte.

Die Community Features von HR.com
Wenn man bedenkt, dass Community Modelle vielfach nur mit der Plakette "Social Networking Community“ werben, Mitwirkung und aktive Teilnahme aber die Erfolgsfaktoren sozialer Netzwerke darstellen, wird klar, warum HR.com im Gegensatz zu anderen Communities eine Erfolgsgeschichte ist.

"Die Web 2.0 Funktionen auf HR.com reichen vom Anlegen und Verwalten eines Mitglieder-Profils über die Beteiligung an Communities zu den unterschiedlichsten Themen aus dem Personalwesen, der Teilnahme an Webcasts, der Beurteilung der Inhalte, den Austausch mit anderen Mitgliedern und den Aufbau von Mitgliedergruppen bis hin zur Teilnahme an Mitgliederbefragungen und Diskussionsforen", erklärt Debbie McGrath, Gründerin und CEO von HR.com.

Personalisierte Informationen und Vernetzung als Schlüssel für "Special Interest“-Communities wie HR.com
Informationen aus den unterschiedlichsten Quellen an einer Stelle zusammenzufassen und personalisiert bzw. mit einem bestimmten thematischen Bezug an die Mitglieder zu kommunizieren, ist laut McGrath ein Erfolgsfaktor von HR.com.

Darüber hinaus bietet die aktive Teilnahme und Vernetzung der Mitglieder aber auch praktischen Wissens- und Erfahrungsaustausch. Sehen sich die Mitglieder mit einer Fragestellung oder einem Problem konfrontiert, so können sie sich über die Community mit anderen Mitgliedern austauschen, die diese Aufgaben schon erfolgreich gemeistert haben. Damit bietet die Community einen echten Mehrwert für die Mitglieder und wird so zur Informations- und Wissensquelle, auch im Tagesgeschäft.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: